Vorbereitung für die Darmkoloskopie, Indikationen, Kontraindikationen, unter Vollnarkose, Ergebnisse des Verfahrens

Die Koloskopie bezieht sich auf endoskopische Techniken zur diagnostischen Untersuchung des Dickdarms unter Verwendung eines speziellen optischen Geräts - eines Fibrokolonoskops.

Viele Menschen sind vorsichtig und skeptisch gegenüber dieser Forschungsmethode und lehnen eine Koloskopie ab, die in vielen Fällen die einzige Technik ist, mit der die nosologische Form genau bestimmt werden kann.

Es gibt auch einige Mythen, die mit dem Eingriff verbunden sind, wie z. B. ein Darmbruch während der Untersuchung, nachfolgende Stuhlinkontinenz usw., die völlig unbegründet sind. In Amerika ist dieses Verfahren in der Liste der obligatorischen jährlichen Prüfungen für alle Bürger, die das 45. Lebensjahr vollendet haben, und in Deutschland, die das 47. Lebensjahr vollendet haben, enthalten..

Geschichte der Koloskopie

Die Untersuchung des Dickdarms zeigte gewisse Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der anatomischen Lage des Organs. Zuvor wurde für diese Zwecke die Radiographie verwendet, mit deren Hilfe es nicht möglich war, so schwerwiegende Pathologien wie Polypen und Darmkrebs zu diagnostizieren. Starre Rektosigmoidoskope, mit denen der Darm durch den Anus untersucht wurde, ermöglichten die Untersuchung von nur 30 cm des Darms..

In den Jahren 1964 - 1965 wurden die ersten flexiblen Fibrokolonoskope hergestellt, und 1966 wurde ein Modell eines Koloskops erfunden, das zum Prototyp moderner Geräte wurde, mit der Möglichkeit, die untersuchten Strukturen zu fotografieren und Material für die histologische Untersuchung zu entnehmen.

Wofür wird die Koloskopie angewendet?

Bis heute ist diese Art der Diagnose die zuverlässigste Methode zur Bestimmung des Zustands und der Erkrankungen des Dickdarms. Zusätzlich zur visuellen Inspektion ermöglicht eine Koloskopie eine diagnostische Biopsie von Geweben und die Entfernung von Polypen aus der Darmwand..

Ein Fibrokolonoskop oder eine optische Sonde ist ein dünnes, weiches und flexibles Gerät, mit dem Sie alle natürlichen anatomischen Biegungen des Darms durchlaufen können, ohne das Risiko von Verletzungen und Schmerzen für den Patienten. Die Länge des Geräts beträgt 160 cm. Am Ende der Sonde befindet sich eine Minikamera, die das Bild mit mehrfacher Bildvergrößerung auf den Bildschirm überträgt. Die Sonde ist mit einer Kaltlichtquelle ausgestattet, die Verbrennungen der Darmschleimhaut vollständig ausschließt.

  • Fremdkörpergewinnung;
  • Wiederherstellung der Durchgängigkeit des Darms während der Verengung;
  • Entfernung von Polypen und Tumoren;
  • Stoppen von Darmblutungen;
  • histologische Untersuchung.

Besondere Vorbereitung für das Verfahren

Die Vorbereitung auf die Darmkoloskopie, die streng nach den Empfehlungen des Arztes durchgeführt wird, ist der Schlüssel zu einer hundertprozentigen Zuverlässigkeit der Studie. So bereiten Sie sich 3 Tage vor dem Eingriff auf eine Koloskopie vor:

  • Vorbereitende Vorbereitung;
  • Spezielle Diät;
  • Darmreinigung.

Vorbereitende Vorbereitung - 2 Tage

Wenn der Patient anfällig für Verstopfung ist, reichen Medikamente, die zur Darmreinigung verschrieben werden, möglicherweise nicht aus. Hierzu kann vorab Folgendes verschrieben werden: Einnahme von Rizinusöl (ohne Allergie) oder Durchführung eines Einlaufs.

Die Ölmenge wird in Abhängigkeit vom Körpergewicht der Person berechnet: Bei einem Gewicht von 70 kg reicht es aus, nachts 60 g Öl einzunehmen. Bei effektivem Stuhlgang am Morgen sollte dieser Vorgang am nächsten Abend wiederholt werden..

Ein reinigender Einlauf ist bei schwerer Verstopfung bei einem Patienten angezeigt. Zum Einstellen eines Einlaufs zu Hause werden ein Esmarch-Becher (in einer Apotheke verkauft) und ein halber Liter Wasser bei Raumtemperatur benötigt (siehe So stellen Sie einen Einlauf richtig her)..

  • Ein halber Liter Wasser wird mit einer geschlossenen Klammer in einen Becher gegossen;
  • Entfernen Sie vorsichtig die Klammer und lassen Sie die Luft ab. Schließen Sie die Klammer.
  • Eine Person sitzt auf einem mit Wachstuch bedeckten Sofa auf der linken Seite, wobei das rechte Bein nach vorne gestreckt und am Knie gebeugt ist.
  • Esmarchs Becher muss 1-1,5 m über der Höhe des Sofas aufgehängt werden.
  • Die Spitze wird mit Vaseline geschmiert und bis zu einer Tiefe von 7 cm in die Analöffnung injiziert;
  • Entfernen Sie die Klammer vom Einlauf;
  • Nach dem Austreten des gesamten Wasservolumens wird die Spitze entfernt;
  • Eine Person sollte aufstehen und 5-10 Minuten laufen, um den Stuhlgang zu verzögern. Dann können Sie den Darm entleeren.

Es wird empfohlen, einen Einlauf zweimal durchzuführen (1 Mal 14 Uhr hintereinander)..

Die Methode der vorläufigen Vorbereitung wird gegebenenfalls vom Arzt ausgewählt. Verwenden Sie kein Rizinusöl im Inneren und Einlauf!

Nach 2 Tagen erfolgreicher vorläufiger Vorbereitung wird eine Methode zur direkten Vorbereitung auf die Studie in Form von Abführmitteln und einer Diät verschrieben.

Diät 2-3 Tage

2-3 Tage vor der Diagnose wird eine Diät ohne Schlacke verschrieben, mit der Sie den Darm effektiv reinigen können. Wir machen diejenigen darauf aufmerksam, die alle Arten der Reinigung des Körpers lieben - eine Diät nach einem solchen Plan, die 2-3 Tage im Monat befolgt wird, ist ein sicherer und wirksamer Weg, um den Darm zu reinigen. Am Abend am Vorabend der Diagnose sollte das Abendessen vollständig abgebrochen werden. Die Mahlzeit ist auch am Tag des Eingriffs vor dem Eingriff ausgeschlossen..

Verbotene ProdukteZulässige Produkte
  • Frisches Gemüse: Kohl, Rüben, Radieschen, Knoblauch, Karotten, Zwiebeln, Radieschen, Erbsen, Bohnen
  • Frisches Obst: Trauben, Äpfel, Pfirsiche, Orangen, Aprikosen, Bananen, Mandarinen
  • Schwarzbrot
  • Grünes Gemüse - Spinat und Sauerampfer
  • Geräuchertes Fleisch (Wurst, Käse, Fleisch, Fisch)
  • Essiggurken und Essiggurken
  • Perlgerste, Haferflocken und Hirsebrei
  • Schokolade, Erdnüsse, Pommes, Samen
  • Milch, Kaffee, Alkohol, Soda
  • Gekochtes Gemüse
  • Sauermilchprodukte: Joghurt, fermentierte Backmilch, Sauerrahm, Joghurt, Hüttenkäse, Kefir
  • Flüssige Gemüsesuppen
  • Weißbrotcracker, das gestrige Weißbrot, Cracker
  • Gekochte Eier
  • Fettarmes Fleisch und Fisch in gekochter Dampfform (Huhn, Kalbfleisch, Kaninchen, Rindfleisch, Seehecht, Zander)
  • Butterkäse
  • Gelee Honig
  • Geschmorte Früchte, schwacher Tee, stilles Wasser und verdünnte Säfte

Darmreinigung

Zur Darmreinigung werden individuell spezielle Abführmittel verschrieben, die von einem Arzt verschrieben werden. Sie können selbst keine Drogen wählen.

  • Fortrans

Die Koloskopie wird am häufigsten nach der Vorbereitung durch Fortrans durchgeführt. Dies ist eine verpackte Zubereitung mit einer Rate von 1 Packung pro 20 kg Körpergewicht. Jeder Beutel des Arzneimittels wird in 1 Liter gekochtem warmem Wasser verdünnt. Dies erfolgt mit jedem Beutel, bis das erforderliche Flüssigkeitsvolumen erreicht ist, das abends für 1 Dosis getrunken oder nach 15 Minuten 250 ml der Lösung getrunken werden muss.

  • Endofalk

Verpacktes Medikament. Die Dosis hängt nicht vom Gewicht ab. 2 Beutel werden in einem halben Liter gekochtem warmem Wasser verdünnt, gemischt und ein weiterer halber Liter kaltes Wasser hinzugefügt. Für eine vollständige Darmreinigung müssen schrittweise 3 l der Lösung von 17.00 bis 22.00 Uhr eingenommen werden.

  • Flit Phospho Soda

Zwei Fläschchen mit dem Medikament in der Packung. Zwei 45-ml-Fläschchen werden in 120 ml kaltem gekochtem Wasser gelöst. Wenn Sie morgens einen Empfang vereinbaren, wird die vorbereitete Lösung nach dem Frühstück getrunken und die zweite Portion nach dem Abendessen eingenommen. Wenn die Lösung tagsüber verschrieben wird, wird sie nach dem Abendessen getrunken, die zweite Portion wird nach dem Frühstück am Tag des Eingriffs eingenommen. Die betrunkene Lösung muss mit 1-2 Gläsern Wasser abgewaschen werden.

  • Lavacol

Vorbereitung für die Koloskopie Lavacol ist eine verpackte Zubereitung, eine Packung wird in 200 ml warmem gekochtem Wasser verdünnt. Die Gesamtmenge der Reinigungslösung beträgt 3 l, die 18 bis 20 Stunden vor dem Eingriff eingenommen werden sollte. Nehmen Sie von 14.00 bis 19.00 Uhr nach 5-20 Minuten 200 ml Levacol-Lösung.

Fortrans und Endofalk verhindern die Aufnahme von Nährstoffen im Verdauungstrakt, was zu einem raschen Fortschreiten und anschließenden Evakuieren des Inhalts des Magen-Darm-Trakts in Form von losen Stühlen führt. Die in den Zubereitungen enthaltenen Elektrolyte verhindern die Entwicklung eines Ungleichgewichts des Wasser-Salz-Gleichgewichts.

Flit Phospho-Soda und Lavacol verzögern die Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Darm, wodurch das Volumen des Darminhalts erhöht, der Kot erweicht, die Peristaltik erhöht und die Darmreinigung beschleunigt wird.

Die Vorbereitung des Verfahrens umfasst außerdem die folgenden Empfehlungen:

  • Stoppen Sie die Einnahme von Eisen- und Durchfallmedikamenten.
  • Flüssigkeitsaufnahme erhöhen;
  • Befolgen Sie unbedingt alle Empfehlungen des Arztes.

Wie wird eine Koloskopie durchgeführt?

Das Koloskopieverfahren wird hierfür in einem Fachbüro durchgeführt. Der Patient zieht sich unterhalb der Taille aus und passt auf eine Couch auf seiner linken Seite. Die Beine müssen an den Knien gebeugt und zum Bauch bewegt werden.

Das Verfahren kann unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose sowie unter Sedierung durchgeführt werden..

  • Lokalanästhesie - In der Regel wird eine Lokalanästhesie mit einem der auf Lidocain basierenden Medikamente empfohlen: Luan-Gel, Dicain-Salbe, Xylocain-Gel usw. Bei Anwendung auf die Schleimhäute und Schmierung mit der Spitze des Koloskops wird eine Lokalanästhesie-Wirkung erzielt, während der Patient bei vollem Bewusstsein ist. Lokalanästhesie kann auch durch intravenöse Betäubung erreicht werden.
  • Sedierung ist die zweite Option, bei der eine Person in einem Zustand wie Schlaf ist, keine Schmerzen und Beschwerden empfindet, aber das Bewusstsein nicht ausgeschaltet ist. Midazolam, Propofol und andere Medikamente werden verwendet.
  • Bei der Vollnarkose werden Medikamente eingeführt, die den Patienten bei vollständig ausgeschaltetem Patienten in einen tiefen Schlaf versetzen. Trotz des Entwicklungsstandes der Medizin birgt die Vollnarkose bestimmte Risiken, weist Kontraindikationen auf und benötigt einige Zeit, um den Patienten wiederherzustellen. Die Koloskopie unter Narkose ist zur Untersuchung von Kindern unter 12 Jahren, Patienten mit psychischen Erkrankungen, Menschen mit einer hohen Schwelle der Schmerzempfindlichkeit und in einigen anderen Fällen angezeigt.

Nach der Anästhesie führt der Arzt ein Koloskop in den Anus ein und untersucht nacheinander die Wände des Dickdarms, wobei er die Sonde nach vorne bewegt und entlang der Oberfläche des Abdomens tastet, um den Fortschritt des Schlauchs entlang der Darmbiegungen zu steuern. Um das Bild objektiver zu machen, dehnen sich die Därme mit Hilfe der zugeführten Luft aus.

Die Luftaufnahme geht mit Blähungen und Beschwerden für den Patienten einher. Außerdem können Sie während der Studie keine Bewegungen ausführen, weshalb Patienten während des Studienzeitraums eine Vollnarkose oder Sedierung bevorzugen.

Der Vorgang dauert 15-30 Minuten. Es wird ein Video gemacht, in dem das Koloskop durch den Darm bewegt wird. Bei Bedarf wird eine Gewebebiopsie durchgeführt, Polypen werden entfernt. Am Ende der Studie wird das Gas durch einen speziellen Kanal des Koloskops entfernt und die Sonde vorsichtig aus dem Darm entfernt.

Nach dem Eingriff erstellt der Arzt das Untersuchungsprotokoll, gibt dem Patienten Empfehlungen und schickt ihn an einen Spezialisten.

Wenn die Anästhesie lokal war, können Sie sofort nach dem Eingriff nach Hause gehen. Die Vollnarkose erfordert eine Beobachtung für eine bestimmte Zeit, bis der Patient vollständig wach ist.

Nach der Untersuchung können Sie essen und trinken. Wenn der Darm mit Gasen überfüllt ist, können Sie 10 Tabletten zerkleinerte Aktivkohle nehmen und mit Wasser trinken. Bauchmassage hilft auch..

Mögliche Komplikationen der Koloskopie

  • Perforation der Darmwand (Häufigkeit 1%);
  • Aufblähen, das von selbst verschwindet;
  • Darmblutung (0,1%);
  • Atemstillstand während der Vollnarkose (0,5%);
  • Bauchschmerzen und Hyperthermie bis zu 37,5 ° C für 2-3 Tage, wenn Polypen entfernt wurden.
  • Siehe Koloskopie provoziert Blinddarmentzündung..

Wenn nach einer Koloskopie folgende Phänomene auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren:

  • die Schwäche;
  • Erschöpfung;
  • Schwindel;
  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • loser Stuhl mit Blut;
  • Hyperthermie über 38 ° C..

Indikationen für die Koloskopie

Dieses Verfahren hat eine strenge Liste von Indikationen. Unter Berücksichtigung der Erfahrungen westlicher Länder sollten sich jedoch gesunde Menschen über 50 jährlich dieser Untersuchung unterziehen, insbesondere wenn nahe Verwandte Probleme mit dem Dickdarm hatten, insbesondere mit der Onkopathologie.

Die Koloskopie wird jährlich bei Risikopersonen (mit Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) sowie bei Patienten durchgeführt, die zuvor wegen einer Darmerkrankung operiert wurden.

Die Koloskopie wird bei folgenden Symptomen verschrieben:

  • häufige und schwere Verstopfung;
  • häufige Schmerzen im Dickdarm;
  • Ausfluss eines schleimigen oder blutigen Aussehens aus dem Rektum;
  • häufiges Aufblähen;
  • plötzlicher Gewichtsverlust;
  • Verdacht auf Dickdarmkrankheit;
  • Vorbereitung auf einige gynäkologische Operationen (Entfernung eines Tumors der Gebärmutter, des Eierstocks usw.).

Das Hauptziel der Koloskopie ist die Früherkennung verschiedener Pathologien, was insbesondere bei Krebs wichtig ist.

Koloskopieergebnisse - Normal

Mit dieser Methode können Sie den Zustand der Dickdarmschleimhaut über ihre gesamte Länge objektiv beurteilen. Zuverlässige endoskopische Anzeichen einer unveränderten Dickdarmschleimhaut sind folgende Indikatoren:

  • Farbe - Normalerweise hat die Darmschleimhaut eine blassrosa oder hellgelbe Farbe. Erosion, Entzündung und andere Pathologien verändern die Farbe der Schleimhaut.
  • Glanz - normalerweise reflektiert der Schleim das Licht, das seinen Glanz bestimmt. Eine Trübung der Schleimhaut weist auf eine unzureichende Schleimproduktion hin, was typisch für pathologische Veränderungen ist.
  • Die Art der Oberfläche - die Oberfläche sollte glatt und leicht gestreift sein, ohne Geschwüre, Vorsprünge und Tuberkel.
  • Gefäßmuster - sollte ohne Bereiche der Verstärkung oder Abwesenheit von Gefäßen gleichmäßig sein.
  • Schleimhautüberzug - verbunden mit Schleimansammlungen und dem Auftreten von leichten Klumpen ohne Versiegelungen, Verunreinigungen von Fibrin, Eiter oder nekrotischen Massen.

Abweichungen von den beschriebenen normalen Optionen weisen auf eine bestimmte Krankheit hin.

Durch Koloskopie diagnostizierte Krankheiten

  • Dickdarmpolyp;
  • Onkologische Pathologie;
  • Nichtspezifische Colitis ulcerosa;
  • Darmdivertikel;
  • Morbus Crohn;
  • Darmtuberkulose.

Gegenanzeigen zur Koloskopie

Bedingungen, unter denen dieses Verfahren kontraindiziert ist, können in absolute und relative unterteilt werden. Bei absoluten Indikationen ist die Studie ausgeschlossen, bei relativen Indikationen kann sie nach Vitalindikationen durchgeführt werden.

Absolute KontraindikationenRelative Kontraindikationen
  • Peritonitis - eine schwerwiegende Erkrankung, die eine chirurgische Notfallbehandlung erfordert.
  • Die Endstadien der Lungen- und Herzinsuffizienz sind schwerwiegende Zustände, die bei schwerwiegenden Durchblutungsstörungen auftreten.
  • Akuter Myokardinfarkt - akute Ischämie des Herzmuskels, die den Tod bedroht.
  • Perforation der Darmwand - ein Zustand, der von inneren Blutungen begleitet wird und eine Notfalloperation erfordert.
  • Schwere Formen von Colitis ulcerosa und ischämischer Kolitis, bei denen eine Darmperforation während des Eingriffs möglich ist.
  • Schwangerschaft - das Verfahren kann zu einer Frühgeburt führen.
  • Schlechte Vorbereitung auf die Studie, wenn der Patient die Empfehlungen des Arztes nicht befolgte - die Wirksamkeit der Koloskopie verschlechtert sich.
  • Darmblutung. Kleinere Blutungen in 90% werden mit einem Koloskop gestoppt, aber es ist nicht immer möglich, die Massivität von Blutungen zu beurteilen.
  • Schwerer Zustand des Patienten. In diesem Fall ist eine Vollnarkose nicht möglich, was manchmal eine notwendige Voraussetzung für eine normale Diagnose ist..
  • Verminderte Blutgerinnung - Eine geringfügige Schädigung der Schleimhaut während der Untersuchung kann zu Darmblutungen führen.

Alternative zur Koloskopie

Eine schmerzlose und sichere Alternative zur Koloskopie (sowie HDF) ist eine Kapseluntersuchung, bei der der Patient eine spezielle Endokapsel mit einer integrierten Videokamera verschluckt, den gesamten Magen-Darm-Trakt durchläuft und auf natürliche Weise durch den Anus austritt.

Diese Art der Prüfung wird nur gegen Entgelt durchgeführt (recht teuer) und liefert nicht immer ein vollständiges Bild. Wenn pathologische Veränderungen im Darm festgestellt werden, muss der Patient außerdem das Koloskopieverfahren durchlaufen, um die Diagnose zu bestätigen..

Trotz der Besonderheiten des Verhaltens und einiger psychischer und physischer Beschwerden während der Koloskopie ist diese Art der Diagnose am zuverlässigsten für die Beurteilung des Zustands des Dickdarms.

Vorbereitung auf die Darmkoloskopie

Der Darm ist wie jedes andere Organ anfällig für viele Krankheiten, die mit moderner Diagnostik und der Ernennung einer angemessenen Therapie meist schnell geheilt werden. Wenn der Krankheit jedoch nicht die richtige Aufmerksamkeit geschenkt wird - um eine Untersuchung und anschließende Behandlung durchzuführen -, kann dies zu traurigen Ergebnissen führen.

Eine der Methoden zur Untersuchung des Darms ist die Koloskopie - Untersuchung der Schleimhaut bei Verwendung eines speziellen Geräts, das mit einer Videokamera ausgestattet ist. Wie bei fast allen anderen Methoden zur Diagnose des Darms müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten, um zuverlässige Informationen für eine Koloskopie zu erhalten.

Die Vorbereitung für die Koloskopie besteht in einer perfekten Darmreinigung, da der Endoskopiker die Schleimhaut nicht im Detail untersuchen kann, wenn der Darminhalt nicht ausreichend entfernt wird. Dies wird sich sicherlich auf die Sammlung von Informationen auswirken und keine Schlussfolgerung über das Vorhandensein oder Fehlen von Pathologien ziehen..

Um sich richtig auf eine visuelle Untersuchung des Dickdarms vorzubereiten, müssen beide Komponenten dieses Prozesses beobachtet werden. Die erste ist die strikte Einhaltung der Empfehlungen zur Nahrungsaufnahme, dh die Ernährung vor der Diagnose muss notwendigerweise nur aus Nichtschlackenprodukten bestehen. Der zweite Vorbereitungspunkt für das Verfahren umfasst die Reinigung des Darmlumens, die auf verschiedene Arten durchgeführt werden kann, wobei die für den Patienten am besten geeignete ausgewählt wird. Das Wichtigste ist, dass eine sorgfältig gereinigte Darmschleimhaut der Schlüssel für eine erfolgreiche Diagnose von Pathologien ist.

Prinzipien einer schlackenlosen Ernährung

Der Name "schlackenfreie Ernährung" spricht für sich selbst, dh Sie müssen Lebensmittel, die Blähungen und eine Zunahme der Fäkalienmasse verursachen, vollständig eliminieren. Es ist optimal, wenn Sie spätestens 3-4 Tage vor der geplanten Studie mit der Einhaltung einer solchen Diät beginnen.

Es ist besonders wichtig, dies bei Patienten mit Verstopfung zu beobachten, da in ihrem Fall der Darm viel stärker als bei anderen Menschen mit Kot und Toxinen verstopft ist. Es ist erwähnenswert, dass die Vorbereitung auf eine Darmspiegelung nicht Hunger bedeutet, sondern nur eine sorgfältig ausgewählte Diät.

Zu den Produkten, die mit einer Nichtschlackendiät verboten sind, gehören:

  • Gemüse (frisch und getrocknet): Kohl, Karotten, Radieschen, Radieschen, Rüben, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch;
  • Beeren und Früchte (frisch und getrocknet): Äpfel, Birnen, Trauben, Aprikosen, Zitrusfrüchte;
  • alle Produkte, die Getreide enthalten (ganz oder gehackt): Brot, Getreide, Mohn;
  • Milchprodukte: Sahne, Joghurt, Eis, Pudding, Hüttenkäse;
  • scharfe Saucen und Gewürze: Senf, Essig, Meerrettich, Pfeffer;
  • fetthaltige Fleisch- und Fischsorten und erste Gänge mit Brühen daraus;
  • geräuchertes Fleisch, Würstchen, Würstchen, Konserven, Gurken;
  • Hülsenfrüchte: Erbsen, Bohnen, Bohnen, Linsen;
  • Gemüse: Basilikum, Koriander, Spinat, Salat, Dill, Petersilie, Sauerampfer;
  • Nüsse und ihre Produkte;
  • Brei: Perlgerste, Hirse.

Es ist erlaubt, während einer Diät vor einer Koloskopie zu verwenden:

  • Milchprodukte: Magermilch oder Kefir nicht mehr als 2 Gläser, Naturjoghurt ohne Zusatzstoffe, Käse;
  • Eier, Butter (Gemüse und Sahne);
  • Margarine oder Mayonnaise (kleine Menge);
  • erste und zweite Gänge fettfreier Fleisch- und Fischsorten: Huhn, Rindfleisch, Kalbfleisch, Barsch, Zander, Hecht;
  • Gemüsebrühen und klare Brühen;
  • schwacher Tee, Kaffee, Gelee, gedünstetes Obst, mineralisches und kohlensäurefreies Wasser;
  • Honig, Zucker, Sirup in begrenzten Mengen.

Im Prinzip ist die Diät nicht die strengste und die Einhaltung ist nicht sehr schwierig. Sie müssen nur alle Anforderungen berücksichtigen und das passende Essen für sich selbst oder Ihre Liebsten zubereiten. Dann ist der zweite Teil der Vorbereitung für den Eingriff - die Reinigung des Dickdarms - viel einfacher und besser. Damit der Darm während der Diät so weit wie möglich von Verschlackungen befreit wird, müssen während seiner Dauer Abführmittel verwendet werden, und Patienten, die sie regelmäßig einnehmen, sollten die Dosis ein wenig erhöhen.

Klistierreinigung

Um den Dickdarm zu Hause zu reinigen, bietet die moderne Medizin verschiedene Methoden an. Zusätzlich zu der üblichen Einlaufmethode, die vielen gemeinsam ist, können Sie wirksame Medikamente verwenden. Hier wählt jeder das für sich akzeptabelste.

Zur Vorbereitung des Eingriffs müssen keine Einläufe ausgegeben werden. Als Minuspunkt dieser Methode benötigt der Patient jedoch einen Assistenten, da Esmarchs Becher oder Kombinationsheizkissen, die aus Gewohnheit Einläufe genannt werden, von jemandem aufbewahrt werden muss. Um sich qualitativ auf die Studie vorzubereiten, müssen Sie am Vorabend der Diagnose und am Morgen 3-4 Stunden vorher Wasseruntersuchungen durchführen.

Abends sollten zwei Einläufe gemacht werden - um 19.00 und 20.00 Uhr (Sie können die Leitung für ein oder zwei Stunden verschieben), jeweils 1,5–2 l. Es trägt wesentlich dazu bei, Fäkalien zu entfernen, indem es 2 bis 4 Stunden vor dem abendlichen Waschen von 40 bis 60 ml Rizinusöl oder 100 bis 150 mg Magnesiumsulfat eingenommen wird, das als starkes Abführmittel wirkt und den Reinigungsprozess beschleunigt. Optimal um 15.00-16.00 Uhr einzunehmen.

Am Morgen werden 2 weitere Einläufe nach 7 und 8 Stunden gelegt. Wenn die Waschungen danach jedoch nicht sauber werden, sollten Sie die Reinigung wiederholen, bis das Abwasser klar ist. Diese Methode weist bestimmte Kontraindikationen auf - bei Rissen im Anus und bei Hämorrhoiden ist es besser, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden. Bevor Sie sich auf eine Koloskopie vorbereiten oder sogar mit der Ernennung dieses Verfahrens, sollten Sie daher vom behandelnden Arzt alle Einzelheiten der Passage im Detail erfahren und ihn über das Vorhandensein von Hindernissen für die Untersuchung informieren.

Apothekenreinigung

Für diejenigen, die die mit der Verwendung von Einläufen verbundenen Unannehmlichkeiten vermeiden möchten, ist es jetzt einfach zu arrangieren. Die Apotheke verfügt über eine breite Palette an Spezialmedikamenten, mit denen sich eine Darmspiegelung einfacher und effektiver vorbereiten lässt. Das Prinzip ihrer Wirkung basiert auf bestimmten Merkmalen, die die Aufnahme von Flüssigkeit aus Magen und Darm verhindern. Wasser mit dem darin gelösten Medikament gelangt zuerst in den Magen, dann durch den Darm und wäscht es gründlich und schnell von Fäkalien und Toxinen.

Fortrans

Das Medikament Fortrans, eines der am häufigsten verwendeten, wird häufig zum Waschen des Darms verwendet, und es gibt zwei Zubereitungsschemata bei seiner Verwendung. 1 Schema (einstufig) - besteht darin, die Aufnahme von Obst, Beeren und Gemüse am Tag vor der Koloskopie zu verbieten. Am Tag der Diagnose können nur gesüßter Tee und klares Wasser verwendet werden. Das Medikament wird am Tag der Diagnose eingenommen und die Untersuchung am Nachmittag durchgeführt.

Die Substanzmenge wird unter Berücksichtigung des Gewichts des Probanden berechnet - 1 Beutel pro 20-25 kg. Dann wird eine Lösung hergestellt - der Inhalt eines Beutels wird in einem Liter normalem Wasser verdünnt. Die resultierende Mischung muss morgens im Abstand von 5 bis 10 Stunden verzehrt werden, alle 15 Minuten ein Glas. Sie können die Mischung mit Wasser trinken und wenn Übelkeit auftritt, sollten Sie eine Zitronenscheibe saugen, um den Drang zum Erbrechen loszuwerden.

Die Wünsche nach Stuhlgang beginnen anderthalb Stunden nach dem Trinken der ersten Portion und hören nach 2-3 Stunden nach dem Ende des Empfangs auf. Sie können den Patienten 1–2 Stunden nach Beendigung des Stuhlgangs untersuchen. 2 Schema (zweistufig). Diese Vorbereitung durch Fortrans erfolgt über 2 Tage. Am Tag vor der Diagnose ist das Frühstück bis Mittag mit Eiern, Grieß, Joghurt oder Tee erlaubt.

Nach Mittag sind klare Brühe, schwacher Tee und kohlensäurefreies Wasser erlaubt. Am Vorabend der Diagnose wird eine Substanz in einem Anteil von 1 Beutel pro 1 Liter Wasser eingenommen. Die Lösung wird unter Berücksichtigung des Körpergewichts des Probanden hergestellt: bis zu 50 kg - 1 Beutel, 50-80 kg - 2, über 80 kg - 3. Alle 15 Minuten im Abstand zwischen 17.00 und 21.00 Uhr trinken. Das Auftreten und die Beendigung des Drangs zum Stuhlgang erfolgt wie im ersten Schema.

Am Morgen des nächsten Tages, nach 7 bis 9 Stunden, wird ein weiterer Liter mit 1 darin aufgelösten Beutel getrunken. Am Ende der Einnahme der gesamten Mischung erfolgt die Defäkation nach 1-2 Stunden, und der Patient kann nach 4 Stunden untersucht werden, gerechnet ab dem letzten betrunkenen Teil des Arzneimittels. Wenn der Eingriff am Morgen erfolgt, sollten Sie den Abendempfang um 16-17 Uhr des Tages verschieben.

Dufalac

Dufalac ist ein Abführmittel, das vor der Koloskopie eine sanfte und qualitativ hochwertige Wäsche liefert. Sie müssen am Vortag, 2 Stunden nach einem leichten Mittagessen, mit der Reinigung mit Dufalac beginnen. Eine Flasche (200 ml) wird in 2 Litern Wasser gelöst und in 2-3 Stunden getrunken. Die Abgabe von Fäkalien beginnt nach 1-3 Stunden und endet 2-3 nach Einnahme der Enddosis. Auf diese Weise zu kochen ist bequem und effektiv..

Fleet ist ein neues Medikament, das jedoch zusammen mit anderen erfolgreich zur Reinigung während der Koloskopie eingesetzt wird. Am Vorabend des Eingriffs wird mit einer zweimaligen Einnahme begonnen - die erste Portion (45 ml) wird mit einem halben Glas kaltem Wasser gemischt und nach dem Frühstück eingenommen. Die zweite Portion (45 ml) wird auf die gleiche Weise zubereitet und abends nach dem Abendessen einmal getrunken. Wenn der Eingriff nicht am nächsten Morgen festgelegt wird, ist es zulässig, morgens nach dem Frühstück eine weitere Portion zu trinken, spätestens jedoch um 8.00 Uhr.

Das Kochen mit Fleet erfordert folgende Empfehlungen:

  • Das Abendessen und das Frühstück bei der Einnahme des Arzneimittels sollten aus einem oder zwei Gläsern Wasser bestehen.
  • Das Mittagessen ist leicht und besteht aus 750 ml Wasser oder einer anderen Flüssigkeit - einer schwachen Brühe, Saft oder Tee.
  • Jede Portionsflotte sollte mit 1-3 Gläsern Wasser (so viel wie möglich) abgewaschen werden..

Zahlreiche Überprüfungen der Verfahren bestätigen, dass die neuen Medikamente der üblichen Reinigungsmethode mit Einläufen in keiner Weise unterlegen sind, sondern sie im Gegenteil sogar in Bezug auf Bequemlichkeit und Qualität der Reinigung übertreffen. An den Tagen der Reinigung können Sie alle verschriebenen Medikamente außer Aktivkohle und eisenhaltigen Medikamenten einnehmen.

Bei einer virtuellen Koloskopie unterscheidet sich die Präparation nicht von der üblichen - alle oben genannten Methoden sind perfekt für sie geeignet. Wenn das Verfahren unter Narkose durchgeführt werden muss, ist es wichtig, die Zeit so zu berechnen, dass nach Einnahme der letzten Portion der Lösung und Beginn der Untersuchung mindestens 6 Stunden vergehen, da bei Verwendung von Anästhetika Erbrechen auftreten kann.

Vorbereitung auf eine Darmspiegelung - nützliche Tipps

Die Koloskopie bietet einem Proktologen die seltene Gelegenheit, das Innere des Dickdarms visuell zu untersuchen und zu bewerten. Das Verfahren wird mit einem Spezialwerkzeug durchgeführt - einem Koloskop. Der Patient, der zum ersten Mal eine Überweisung zu einer solchen Untersuchung erhalten hat, hat häufig Angst und Aufregung und weigert sich häufig, überhaupt eine Diagnose zu stellen. Um unnötige Bedenken auszuräumen, werden wir die Merkmale des folgenden Verfahrens betrachten, herausfinden, wie Sie sich auf eine Koloskopie vorbereiten können, und über die Konsequenzen sprechen.

Die Vorstufe beinhaltet nicht nur das Produkt bestimmter körperlicher Manipulationen, sondern auch eine günstige emotionale Einstellung, das Fehlen von Angst und Vorurteilen. Daher ist es nicht überflüssig, auf einige allgemeine Aspekte des Verfahrens einzugehen..

Diagnosehilfsmittel

Um die inneren Hohlräume des Dickdarms zu untersuchen, haben Ärzte ein spezielles Instrument entwickelt, um die Krankheit in den frühen Stadien ihrer Entwicklung zu identifizieren. Das Koloskop hat eine ziemlich hohe Auflösung und ist eine flexible Struktur von 180 cm Länge mit einer Miniaturkamera und einer am Ende befestigten Taschenlampe. Das Kit enthält ein Gerät zur Durchführung von Mini-Operationen.

Ein Koloskop ist kein einmaliges Werkzeug, aber machen Sie sich darüber keine Sorgen.

Interessant. Die Verarbeitung von Geräten in modernen Desinfektionsgeräten ermöglicht die separate Desinfektion jedes Kanals des optischen Geräts und eliminiert das Infektionsrisiko vollständig.

Indikationen für die Koloskopie

Das endoskopische Verfahren kann sowohl diagnostisch als auch therapeutisch sein. In letzter Zeit wird die Koloskopie zunehmend eingesetzt, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Schmerzen unklarer Ätiologie im Darm;
  • Verletzung des Stuhls;
  • Kot mit Schleim und Blut durchsetzt;
  • schneller Gewichtsverlust.

Die Koloskopie ist erforderlich, um Biopsiematerial zu sammeln, einzelne kleine Polypen zu entfernen und die Aufmerksamkeit auf Krebs zu lenken. Darüber hinaus ist es ratsam, das Verfahren für Personen durchzuführen, die die 50-Jahres-Marke überschritten haben.

Interessant. In den USA ist die Koloskopie im Register der obligatorischen jährlichen Untersuchungen für eine Bevölkerung über 45 Jahre und in Deutschland nach 48 Jahren aufgeführt.

Vorbereitung der Darmkoloskopie

Damit das Verfahren schnell und schmerzlos verläuft, müssen einige vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden. Die Vorbereitung auf eine Koloskopie, die streng nach den Empfehlungen des Arztes durchgeführt wird, ermöglicht es Ihnen, den Darm von Kot zu reinigen und die Zuverlässigkeit der Diagnose zu erhöhen.

Es gibt zwei Hauptphasen der vorbereitenden Aktivitäten:

Die Zubereitungsmethode wird vom Arzt anhand des Allgemeinzustands des Patienten und des Vorliegens von Begleiterkrankungen festgelegt.

Stufe I - schlackenfreie Diät

Um sich auf eine Darmspiegelung vorzubereiten, müssen Sie Ihre Ernährung ändern. Der Übergang zu einer leicht verdaulichen Ernährung ist für alle Patienten obligatorisch, unabhängig von Begleiterkrankungen, Häufigkeit und Konsistenz des Stuhls.

Was ist verboten

3-4 Tage vor dem vorgeschriebenen Verfahren sollten Sie die Verwendung von Lebensmitteln einschränken, die eine Fermentation im Darm und die Bildung einer großen Menge Kot verursachen:

  • fettiges und gebratenes Fleisch und Gerichte davon, Würstchen, Schmalz;
  • Hülsenfrüchte;
  • Früchte und Beeren mit Samen;
  • Gemüse, insbesondere mit Schalen (Tomaten, Paprika), Kohl;
  • Mehlprodukte aus Hefeteig oder Vollkornmehl;
  • Trockenfrüchte, Kräuter, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke.

Vor der Koloskopie sollten Sie die Einnahme eisenhaltiger Medikamente abbrechen oder den Arzt im Voraus darüber informieren.

Was ist erlaubt

Während der Diät wird empfohlen, flüssige und leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Besonders willkommen:

  • Milchsäureprodukte: Kefir, Joghurt, Joghurt, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse;
  • magere Fleischbrühen;
  • Obst und kernlose Säfte;
  • Weißbrot, Cracker;
  • Getreide - Hafer oder Reis;
  • gekochte Kartoffeln;
  • von Getränken - Tee, Kaffee, sauberes Wasser, Gelee.

Die Hauptbedingung der Diät - alle Lebensmittel sollten transparent, flüssig und ohne Steine ​​oder andere unverdauliche Bestandteile sein. Zucker, Honig und Öle können in sehr geringen Mengen konsumiert werden, und es ist besser, auf sie zu verzichten.

Beachtung. Die letzte Mahlzeit sollte 18 bis 20 Stunden vor der Koloskopie stattfinden. Für den Rest der Zeit wird empfohlen, flüssiges, transparentes Geschirr und Getränke zu verwenden: Brühe, Gelee, Gelee, Tee oder Wasser.

II Stufe - Reinigung

Am Vorabend der Untersuchung muss das Rektum gründlich von Kot befreit werden. Dies ist nicht schwer mit Hilfe eines 1,5-Liter-Esmarch-Bechers zu tun oder mit speziellen Präparaten eine effektivere Koloskopie vorzubereiten. Abführmittel sollten streng nach den Anweisungen verwendet werden, ohne die Dosis oder Reihenfolge der Verabreichung willkürlich zu ändern.

Wenn die Reinigung des Magen-Darm-Trakts aus irgendeinem Grund nicht funktioniert hat, sollten Sie Ihren Arzt bitten, den Eingriff auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben..

Klistieranwendung

Der Darm ohne Kotreste ist eine Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige und zuverlässige endoskopische Diagnose. Die bis heute gebräuchlichste Reinigungsmethode gilt als Einlauf. Es ist Esmarchs Kreis, den die meisten Patienten bevorzugen.

Eine hochwertige Darmspülung erfolgt in 2 Schritten:

  • Der erste Einlauf vor der Koloskopie wird am Vorabend der Studie am Abend durchgeführt.
  • der zweite - am Morgen vor dem diagnostischen Ereignis.

Abends wird empfohlen, 2-3 Waschvorgänge hintereinander durchzuführen, bis "sauberes Wasser" auftritt. Esmarchs Becher sollte mit warmer Flüssigkeit gefüllt sein, um keinen schmerzhaften Krampf zu verursachen. Es ist ratsam, das Wasser mindestens 5-10 Minuten lang zu "halten".

Trinkgeld. Wenn der Darm nach dem dritten Einlauf nicht ausreichend leer ist, wird empfohlen, die Anzahl der Eingriffe auf 4–5 zu erhöhen.

Am Morgen vor der Inspektion sollte das Waschen wiederholt werden. Die Anforderungen an die Veranstaltung sind die gleichen - „sauberes Wasser“. Nur bei vollständiger Ausscheidung von Kot aus dem Darm kann die Vorbereitung einer Koloskopie als erfolgreich angesehen werden. Bei Pathologien, die von häufigen und lockeren Stühlen begleitet werden, sind Volumenklistiere kontraindiziert. In diesem Fall sind 0,5 Liter Wasser für das Verfahren ausreichend.

Die Verwendung von Esmarchs Becher hat seine Vor- und Nachteile, an die man sich erinnern sollte. Ein unbestreitbarer Vorteil ist die Einfachheit und Zugänglichkeit des Verfahrens. Einlauf kostet nicht viel Zeit und Mühe, es ist einfach, es alleine zu tun, ohne Fremde anzulocken. Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit, Flüssigkeit für einige Zeit im Rektum zu halten, was nicht jeder tun kann. Darüber hinaus weist das Verfahren Kontraindikationen auf..

Patienten, die an Hämorrhoiden leiden oder anale Läsionen und Risse haben, sollten dies dem Arzt mitteilen. Es ist möglich, dass ein Spezialist einen anderen Weg zur Vorbereitung auf eine endoskopische Untersuchung empfiehlt..

GI-Reinigung vor Koloskopie mit Abführmitteln

In jüngster Zeit wenden Spezialisten zunehmend schonendere Methoden zur Darmreinigung an - spezielle Medikamente auf Makrogolbasis, die nach einem bestimmten Schema eingenommen werden müssen.

Ein Abführmittel vor einer Koloskopie hilft dabei, den Stuhl schnell und sanft aus dem Rektum zu entfernen und sich qualitativ auf ein diagnostisches Verfahren vorzubereiten. Ärzte empfehlen mehrere Medikamente zur Anwendung, von denen jedes die Aufgabe bewältigt.

Fortrans

Einer der beliebtesten Darmreiniger auf Makrogolbasis. Es wirkt sanft und schnell, verbessert die Peristaltik und stellt den Evakuierungsprozess wieder her, verhindert den Verlust von Elektrolyten.

Der Fortrans-Verabreichungsplan hängt vom Zeitpunkt der diagnostischen Untersuchung ab. Wenn das Verfahren am Morgen verschrieben wird, beginnt die Vorbereitung für die Koloskopie mit einem Abführmittel am Tag zuvor. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens zwischen 13.00 und 13.30 Uhr stattfinden. Nach 3 Stunden ist es ratsam, die erste Portion Fortrans einzunehmen. Sie können derzeit nicht essen, nur sauberes Wasser ist erlaubt.

Trinkgeld. Vor jedem Gebrauch muss ein Abführmittel hergestellt werden. Es wird empfohlen, langsam in kleinen Schlucken zu trinken.

Der erste Drang zum Stuhlgang tritt eine Stunde nach dem Gebrauch des Arzneimittels auf. Der Stuhl ist flüssig. Die Darmreinigung erfolgt schnell und endet mit einem Stuhlgang mit sauberem Wasser. Dies bedeutet, dass der Patient zur Untersuchung bereit ist.

Wenn für den Nachmittag eine Darmspiegelung geplant ist, ändert sich der Vorbereitungsmodus für das Diagnoseverfahren. In diesem Fall sollte am Abend zuvor nur die Hälfte der geplanten Dosis eingenommen werden. Es wird empfohlen, den Rest der Lösung am nächsten Morgen zu verwenden. Es ist ratsam, dies früh, gegen 6 Uhr, zu tun.

Trotz der Beliebtheit bei Ärzten und Patienten weist das Tool eine Reihe von Kontraindikationen auf:

  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Dehydration des Körpers;
  • Morbus Crohn;
  • Bauchschmerzen unbekannter Ätiologie;
  • Darmverschluss.

In der Kindheit wird Fortrans mit Vorsicht und nur unter Aufsicht eines Arztes angewendet..

Lavacol

Die Darmreinigung vor der Koloskopie kann mit Lavacol durchgeführt werden. Das Medikament ist auch sehr beliebt und wird häufig zur Vorbereitung der endoskopischen Untersuchung des Dickdarms verwendet. Es hat eine schnelle abführende Wirkung, beschleunigt die Evakuierung von Inhalten aus dem Magen-Darm-Trakt und reinigt den Darm effektiv.

Es wird empfohlen, Lavacol 19 bis 20 Stunden vor der Koloskopie einzunehmen. Auf leeren Magen auftragen und den Inhalt des Beutels in einem Glas Wasser verdünnen. Trinken Sie jede halbe Stunde 200 ml der Lösung..

Trinkgeld. Während der Einnahme eines Abführmittels und danach wird empfohlen, nur flüssige Lebensmittel zu verwenden. Das Medikament wird am besten von 14.00 bis 19.00 Uhr angewendet.

Der erste Stuhlgang tritt 60 bis 90 Minuten nach der ersten Portion Lavacol auf.

Verwenden Sie kein Abführmittel ohne ärztliche Verschreibung. Das Medikament hat Kontraindikationen und verursacht häufig Nebenwirkungen. Eine Überdosierung kann Erbrechen, Kopfschmerzen und schlechtes allgemeines Wohlbefinden hervorrufen..

Welches Medikament zu wählen - Fortrans oder Lavacol

Für verschiedene endoskopische Untersuchungen des Dickdarms verschreiben Spezialisten mit der gleichen Häufigkeit beide Medikamente oder geben dem Patienten die Wahl. Oft steht der Patient nach einer Überweisung zur Diagnose und detaillierten Erklärungen zur Darmreinigung vor einer Koloskopie vor einem schwierigen Dilemma - welches Medikament er bevorzugen sollte.

Wir führen eine vergleichende Analyse durch. Beide Arzneimittel basieren auf demselben Wirkstoff, haben eine identische Wirkung auf den Körper und fast dieselben Kontraindikationen..

Gleichzeitig gibt es einige Unterschiede zwischen ihnen:

  1. Herstellungsland. Fortrans wird in Frankreich und Lavacol in Russland hergestellt.
  2. Kosten. Importierte Medikamente sind viel teurer.
  3. Geschmack. Lavacol hat einen akzeptablen Geschmack, der an eine süß-saure Lösung erinnert. Fortrans ist sehr unangenehm, kann Erbrechen hervorrufen. Dies hat keinen Einfluss auf seine pharmakologischen Eigenschaften..

Beide Medikamente müssen in Wasser gelöst und am Vorabend der Studie oder am Tag der Diagnose am Morgen (Fortrans) eingenommen werden..

Somit gibt es keine signifikanten Unterschiede zwischen den fraglichen Arzneimitteln. Was ist also besser für die Koloskopie - Lavacol oder Fortrans? In diesem Fall sollte die entscheidende Entscheidung von einem Spezialisten getroffen werden, der auf medizinischen Indikationen und Patientenpräferenzen basiert..

Dufalac

Ein weiteres, nicht weniger wirksames Medikament auf Lactulosebasis. Die Prüflinge halten es aufgrund des angenehmen Geschmacks und weniger Kontraindikationen für angenehmer als Lavacol oder Fortrans. Oft Neugeborenen, schwangeren und stillenden Müttern verschrieben.

Die Vorbereitung für die Koloskopie mit Dufalac beginnt 4 Tage vor der Diagnose - einmal täglich, 45 ml, vorzugsweise gleichzeitig. All diese Tage sollten Sie sich an eine Diät ohne Schlacke halten und mehr trinken.

Am Vorabend der Untersuchung wird empfohlen, unmittelbar nach dem Mittagessen 200 ml Sirup gemäß den Anweisungen zu verdünnen und die Lösung bis zum Ende des Tages einzunehmen. Zwischen der Einnahme eines Abführmittels können Sie Tee, leichten Saft oder eine leichte Brühe trinken. Das Ergebnis der Reinigung sollte klares Wasser sein..

Unabhängig davon, welche Methode zur Vorbereitung auf die endoskopische Diagnose vorzuziehen ist - ein Einlauf oder Medikamente -, müssen alle Empfehlungen des Arztes sorgfältig befolgt werden. Dann werden die Anstrengungen und die aufgewendete Zeit nicht verschwendet und die Veranstaltung wird erfolgreich sein.

Beachtung. Der Artikel dient nur zur Orientierung und ist keine Anleitung zum Handeln. Arztberatung erforderlich.

Vorbereitung auf eine Koloskopie

Die Vorbeugung der Krankheit ist immer besser als ihre Behandlung. Wenn Sie die Pathologie zu Beginn des Prozesses identifizieren, haben Sie eine bessere Heilungschance. Die Durchführung einer Koloskopie - eine Videoüberprüfung des Dickdarms von innen - erhöhte den Prozentsatz der Erkennung bösartiger Tumoren in dem Stadium, in dem alles repariert werden kann, signifikant. Für viele Patienten über 45-50 Jahre wird empfohlen, diese Studie jährlich durchzuführen. Es ist wichtig zu wissen, was die richtige Vorbereitung für eine Koloskopie beinhaltet und wie man sie richtig durchführt.

Warum müssen Sie sich im Voraus vorbereiten?

Jede endoskopische Untersuchung (wörtlich übersetzt als interne Untersuchung) impliziert die Verwendung einer Videokamera. Natürlich sollte die Kamera klein sein und leicht in den gewünschten Hohlraum gelangen können. Während der Koloskopie wird der Dickdarm untersucht, eine Kamera mit einer Sonde wird durch den Anus eingeführt. Die Sonde (flexibler Schlauch) muss frei durch alle Abschnitte laufen, ohne auf Hindernisse zu stoßen. Freier Zugang ist nur mit vollkommen leeren Därmen möglich, die von Fäkalien befreit sind. Der kleinste Kot auf der Schleimhaut führt zu einer falschen Diagnose. Eine schlechte Vorbereitung zwingt den Arzt, die Studie abzubrechen und den Patienten erneut zur Reinigung zu schicken.

Ist es möglich, einen Einlauf zu machen?

Der übliche Wassereinlauf wurde einige Zeit verwendet und ist nun als Zubereitungsmethode relevant. Mit diesem Verfahren ist es jedoch fast unmöglich, die erforderliche Reinheit zu erreichen. Es ist schwierig, den zwei Meter hohen Dickdarm von innen mit Wasser zu „waschen“, das durch den Anus geleitet wird. Es ist schwierig für Wasser, die ersten Abschnitte des Dickdarms zu erreichen. Auf dem Weg dorthin kann der Inhalt des Dünndarms herunterkommen und zur falschen Zeit den Blick des Endoskopikers auf sich ziehen. Aus diesen Gründen erfolgt das Waschen von oben nach unten, es werden speziell vorbereitete Lösungen verwendet..

Wie man Darmspülung macht

Es gibt zwei Nuancen, um sich genau auf eine Koloskopie vorzubereiten..

Zweitens beginnen sie am Vorabend der Studie, spezielle Lösungen zu trinken, die den angesammelten Kot und Schleim aus dem Darm entfernen. Lösungen passieren den Transport, verweilen nicht, werden nicht absorbiert, Kot geht mit ihnen aus.

Was im Voraus vorzubereiten

Sobald Sie über die bevorstehende Darmspiegelung Bescheid wissen, sollten Sie sich mit den richtigen Dingen eindecken. Nützlich:

  • Nichtgas-Mineralwasser, gewöhnliches Trinkwasser in Flaschen
  • Feuchttücher oder feuchtes Toilettenpapier
  • Babywindelcreme
  • eine Vereinbarung mit Familienmitgliedern, damit Sie am Nachmittag des Tages vor dem Eingriff nicht gestört werden und sich um die Hausarbeit und Aktivitäten mit Kindern kümmern.

Polyethylenglykol ist ein komplexer Name für eine einfache Reinigung.

Ein kniffliges Wort bedeutet eine chemische Verbindung, die häufig bei der Herstellung von Arzneimitteln verwendet wird. Apotheker nennen es auch ein Makrogol. Polyethylenglykol kann unterschiedliche Molekulargewichte haben. Zur Behandlung von Verstopfung werden Darmspülung, Macrogol mit einem Gewicht von 3350 und 4000 verwendet. Hierbei handelt es sich um Polymere, die aus einer Reihe sich wiederholender Moleküle des gleichen Typs bestehen. Wenn Wasser hinzugefügt wird, ziehen intermolekulare Bindungen es an sich. Es bildet sich eine stabile, fließende, gelartige Verbindung. Die Lösung passiert den Darm, wird aufgrund der großen Masse nicht absorbiert und wäscht den Inhalt gründlich.

Abführmittel auf Makrogolbasis werden zusätzlich mit Elektrolyten in etwa der gleichen Konzentration wie Blutplasma angereichert. Mit diesem Trick können Sie die Freisetzung von Natrium-, Kalium- und Chlorionen aus den Darmzellen verhindern und den Elektrolythaushalt unverändert lassen..

Die Medikamente werden in Apotheken in Form von Pulvern verkauft. Um die richtige Menge an Lösung zu erhalten, benötigen Sie 2 - 4 Liter Wasser. Die Auflösungsmethode hängt von der Art des Arzneimittels ab.

Bereiten Sie das Wasser für die Verdünnung im Voraus vor: Kochen Sie mehrere Liter Leitungswasser und kühlen Sie es ab oder nehmen Sie abgefülltes Trinkwasser.

Welches Medikament Sie wählen sollen, wird Ihnen der Arzt sagen. Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile der Hauptleitung.

"Moviprep" und "Endofalk"

Die neueste Generation von Medikamenten mit Macrogol 3350.

Nachdem wir die Moviprep-Packung geöffnet haben, nehmen wir 2 Beutel heraus - Beutel A und 2 Beutel - Beutel B. A enthält direkt Makrogol, Elektrolyte und ein zusätzliches Salzabführmittel Natriumsulfat. Sachet B enthält Ascorbinsäure - es verstärkt die abführende Wirkung, den Natriumascorbat- und Zitronengeschmack. Die letzten beiden Komponenten verbessern den Geschmack erheblich. Der Inhalt der Packung A und B wird in einen sauberen Behälter gegossen, der mit einer kleinen Menge vorbereitetem Wasser gefüllt ist, und dann wird das Volumen auf 1 Liter eingestellt. Dieser Liter sollte am Vorabend des Eingriffs innerhalb von anderthalb Stunden abends getrunken werden. Danach müssen Sie einen Liter einer anderen Flüssigkeit trinken: Brühe, grüner Tee mit Honig oder Zucker, Mineralwasser ohne Gas, geklärter Saft oder gedünstetes Obst ohne Fruchtfleisch.

Das Schicksal anderer Pakete A und B hängt vom Rat eines Arztes ab. Sie müssen auch genau einen weiteren Liter Moviprep-Lösung vorbereiten. Es wird entweder abends nach dem Trinken des ersten Liters oder früh morgens vor dem Eingriff getrunken. Der zweite Liter muss nach eigenem Ermessen auch mit einem Liter anderer Flüssigkeit abgewaschen werden. Wichtig: Das Medikament wird mindestens 3-4 Stunden vor der geplanten Koloskopie angewendet..

„Endofalk“ enthält Makrogol, Elektrolyte und Siliziumdioxid, wodurch übermäßige Gasbildung und Blähungen vermieden werden. Für eine angenehmere Verwendung ist ein Orangenfruchtgeschmack enthalten. Zwei Beutel „Endofalk“ werden in einem Liter vorbereitetem Wasser gelöst. In der Packung mit 6 Beuteln sollten insgesamt 3 Liter Lösung erhalten werden. Die erforderliche Dosis wird am Abend vor der Koloskopie alle 10 bis 15 Minuten mit einer Geschwindigkeit von einem Glas getrunken. Sie können die Hälfte der verschriebenen Dosis am Abend verteilen und trinken, der am Tag der Studie morgens verbleibt.

Fortrans und Lavacol

Beide Präparate enthalten Macrogol 4000, Elektrolyte sowie ein Abführsalz - Natriumsulfat. Fortrans enthält zusätzlich Natriumsaccharin.

Lavacol wird in folgendem Verhältnis verdünnt: 1 Beutel pro 200 ml Wasser, die Packung enthält 15 Beutel, insgesamt 3 Liter Lösung.

Fortrans wird auf der Basis eines Verhältnisses von 1 Päckchen pro Liter vorbereiteten Wassers hergestellt. In der Packung mit 4 Beuteln erhält die fertige Lösung 4 Liter. Ein Liter verdünntes Fortrans reicht für 15 - 20 kg Patientengewicht.

Beide Medikamente trinken auch entweder die ganze Dosis am Abend oder die Hälfte am Abend und den Rest des Morgens am Tag der Koloskopie..

Welches Medikament zu bevorzugen

Studien an Präparaten auf der Basis von Makrogol zeigen, dass ihre Wirksamkeit unabhängig vom Molekulargewicht ungefähr gleich ist.

Wenn Sie wählen, was für die Koloskopie am besten ist: Fortrans oder Lavacol, dann ist Lavacol billiger. Beim Vergleich von Fortrans und Moviprep stellen wir fest, dass Moviprep eine Größenordnung teurer ist, aber einen angenehmeren Geschmack hat und die Lösung selbst nur 2 Liter trinken muss, nicht 3-4, wie bei Fortrans und Lavacol.

Sie können die Verwendung einer beliebigen Macrogol-Lösung vereinfachen, indem Sie die folgenden Tricks ausführen:

  • Lösung durch ein Röhrchen trinken
  • Halten Sie die fertige Lösung im Kühlschrank
  • Kauen Sie eine Zitronenscheibe
  • im Ausland üben Sie das Mischen von Lösungen mit vorgefertigten Sportgetränken. Wir brauchen die Erlaubnis des Arztes, um solche Cocktails zu verwenden.

Vorbereitung der Koloskopie

Schritte zur Vorbereitung der Koloskopie

Damit das Verfahren erfolgreich ist, müssen Sie:

  • Diät;
  • Reinigung des Darmlumens;
  • psychologische Vorbereitung.

Diät vor der Koloskopie

Das Ziel einer Diät ist es, die Gasproduktion und die Menge unverdauter Speisereste zu reduzieren..

In 48 Stunden

Ballaststoffreiche und ballaststoffreiche Lebensmittel ausgeschlossen.

ProduktkategorieKannEs ist unmöglich
FleischFleisch, gekochter Fisch, DampfFleisch- und Fischkonserven, halbfertige Fleischprodukte, geräuchertes, gebratenes Fleisch
Gemüse ObstGeschälte KartoffelAnderes Gemüse, Gemüse, Obst, Trockenfrüchte, Beeren, Nüsse, Samen
MilchprodukteHüttenkäse, ungesüßter Joghurt, fettarmer KefirMilch, fermentierte Milchprodukte
GetreideWeißer Reis, Premium-NudelnVollkorngetreide (Buchweizen, Gerste, Hirse, brauner Reis, Hafer, Weizen), Nudeln aus Mehl zweiter Klasse
BäckereiproduktePremium MehlbrotBrotroggen, Vollkorn, mit Kleie, aus dem Mehl der zweiten Klasse
Süßigkeiten- -Süßigkeiten, Honig, Zucker
Die GetränkeWasser, ungesüßter Tee, Kaffee, KompottSoda, Kwas, Säfte, Alkohol
Pilze- -Irgendwelche Pilze
Fast Food und industrielle Snacks- -Alle Fast-Food-Gerichte, Pommes, Cracker, Snacks

Stellen Sie die Zubereitung von Eisen, Wismut und Aktivkohle ein, da diese den schwarzen Stuhl beflecken.

In 12 Stunden

Die Verwendung von Lebensmitteln wird eingestellt. Sie können stilles Wasser trinken.

In 1 Stunde

Wenn der Arzt keine anderen Anweisungen gegeben hat, können Sie vor dem Test jede zulässige Flüssigkeit trinken. Gegessenes Essen hat Zeit, nur in den Dünndarm zu gelangen, und erschwert die Inspektion nicht. Wenn Sie eine Sedierung oder Anästhesie planen, sollten Sie vor dem Eingriff keine flüssigen oder festen Lebensmittel einnehmen.

Darmreinigung

Zur vollständigen Reinigung des Darms mit Medikamenten aus der Gruppe der osmotischen Abführmittel. Vorbehaltlich der Zulassungsregeln ist das Darmlumen vollständig von Kot befreit..

Fortrans

Das Medikament wirkt durch die Substanz Macrogol 4000. Die Zahl bedeutet das Molekulargewicht der Verbindung. Diese Verbindung wird im Verdauungstrakt nicht resorbiert und nicht metabolisiert. Im Darm bindet und hält die Substanz Wasser zurück und erhöht so den osmotischen Druck und das Volumen des Inhalts. In diesem Fall wird die Peristaltik verbessert und der Stuhlgang beschleunigt. Zusätzlich enthält das Präparat Elektrolyte, um das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Der Inhalt von 1 Päckchen wird gründlich in 1 Liter Wasser gelöst. Eine Person mit einem Gewicht von bis zu 60 kg muss 3 Liter, mehr als 60 kg - 4 Liter, einnehmen. Die Lösung wird 18 bis 20 Stunden vor der Koloskopie getrunken. Oder die Hälfte der Dosis wird 12 Stunden vor dem Eingriff getrunken, die zweite Hälfte - 3-4 Stunden.

Lavacol

Der Wirkstoff des Arzneimittels Lavacol ist wie Fortrans Macrogol 4000. Die Zusammensetzung enthält auch Elektrolyte. 1 Beutel ist für 200 ml Wasser ausgelegt. Zur Zubereitung müssen Sie 3 Liter Lösung trinken. Die gesamte Dosis wird 18 bis 20 Stunden vor der Studie eingenommen..

Endofalk

Endofalk enthält ein Makrogol mit einem Molekulargewicht von 3350. Zusätzlich zu Elektrolyten enthält es auch ein Fruchtaroma-Supplement. 1 Päckchen des Arzneimittels wird in 500 ml Wasser verdünnt. Die notwendige Dosis für die Zubereitung beträgt 3-4 Liter, sie hängt vom Körpergewicht ab. Es gibt zwei Möglichkeiten: das gesamte Volumen für 18 bis 20 Stunden vor dem Studium oder die Hälfte für 18 bis 20 Stunden, die zweite Hälfte für 4 Stunden vor dem Eingriff.

Moviprep

Die Zusammensetzung des Arzneimittels Moviprep ist ähnlich der Zusammensetzung des Arzneimittels Endofalk. Es hat einen Zitronengeschmack und einen gesüßten Geschmack. Die Packung enthält 2 Beutel A und 2 Beutel B. Der erste Liter der Lösung wird hergestellt, indem 1 Beutel A und 1 Beutel B in einer kleinen Menge Wasser verdünnt werden. Anschließend wird das Volumen mit reinem Wasser auf 1 Liter eingestellt. Ebenso wird der zweite Liter hergestellt. Zur Vorbereitung der Koloskopie werden 2 Liter Lösung entnommen. Der erste Liter 12-14 Stunden vor dem Eingriff, der zweite - 8-10 Stunden vor dem Eingriff. Ein anderes Schema ist möglich: der erste Liter in 12-14 Stunden, der zweite in 3-4 Stunden. Nach jeder Dosis werden 500 ml oder mehr Wasser oder eine andere zulässige Flüssigkeit getrunken..

Flit Phospho-Soda

Wirkstoffe Flit Phospho-Soda - Natriumhydrogenphosphat und Natriumdihydrogenphosphat. Das Medikament hat einen Zitronen-Ingwer-Geruch. Phosphate halten Wasser zurück, wodurch Fäkalien verflüssigt werden und ihr Volumen zunimmt. Die Vorbereitung für die Koloskopie mit diesem Medikament beginnt am Tag vor dem Eingriff. Zu diesem Zeitpunkt können Sie keine feste Nahrung zu sich nehmen. Zur Herstellung einer Dosis werden 45 ml des Arzneimittels (1 Flasche) in 120 ml Wasser gelöst.

Trinken Sie 24 Stunden vor dem Eingriff anstelle des Essens 1 Glas Flüssigkeit aus der Liste der zugelassenen Lebensmittel. Unmittelbar nach Einnahme von 1 Dosis des Arzneimittels und Trinken mit 1 Glas Wasser.

Trinken Sie 18 Stunden lang, anstatt zu essen, 3 Tassen akzeptable Flüssigkeit zur Auswahl.

Trinken Sie 12 Stunden lang anstatt zu essen 1 Tasse zulässige Flüssigkeit. Unmittelbar nach Einnahme von 1 Dosis des Arzneimittels und 1 Glas reinem Wasser.

Falls gewünscht, kann das Volumen von Flüssigkeiten und Wasser erhöht, es kann nicht verringert werden.

Export

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Lactit. Im Dickdarm wird Lactit in niedermolekulare organische Verbindungen zerlegt. Sie erhöhen den osmotischen Druck im Darmlumen und erhöhen das Kotvolumen. Der Wirkstoff schmeckt süß. Zur Herstellung einer Lösung werden 20 g des Arzneimittels in 1 Liter Wasser verdünnt. Vor der Koloskopie müssen 3 Liter eingenommen werden: ein Liter für 20, 17 und 14 Stunden.

Die abführende Wirkung eines der verwendeten Medikamente ist sehr ausgeprägt. Typischerweise treten Stuhlgänge 1 Stunde nach der Anfangsdosis und 2 Stunden nach dem Ende der Dosis auf. Zwischen ihnen erreicht die Frequenz des Stuhls das 15-fache. Dies muss berücksichtigt werden, wenn die Vorbereitung für eine Koloskopie zu Hause durchgeführt wird und Sie in die Klinik müssen..

Einlauf vor der Koloskopie

Ein Einlauf wird als Vorbereitung für das Verfahren verwendet, wenn:

  • Die Koloskopie wird gemäß den Notfallindikationen durchgeführt.
  • der Patient möchte keine Drogen nehmen;
  • Eine Person hat Kontraindikationen für die Einnahme von Drogen.

Gegenanzeigen sind schwerwiegender Allgemeinzustand der Person, Darmverschluss, Übelkeit, Erbrechen, akute entzündliche Darmerkrankung, Blutungen aus irgendeinem Teil des Magen-Darm-Trakts, Bauchschmerzen, Alter bis zu 15 Jahren (bei einigen Arzneimitteln bis zu 18 Jahren).

Einlauf ist bei Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt kontraindiziert.

Die Einlauftechnik

Das Verfahren erfordert einen Esmarch-Becher mit einer Spitze und Vaseline.

Es Ist Wichtig, Über Durchfall Wissen

Was kann auf der linken Seite weh tunViele Organe des Verdauungssystems befinden sich auf der linken Seite einer Person. Daher sind die Schmerzen auf der linken Seite meistens mit ihren Pathologien verbunden.

Zweck: medizinisch und diagnostisch.Indikationen: postoperative Atonie des Magens; Nahrungsretention durch Pylorusstenose; Vergiftung.Gegenanzeigen: Geschwüre, Tumoren, Blutungen des Magen-Darm-Trakts, Asthma bronchiale, schwere Herzerkrankungen.