Schmerzen mit tiefem Atem, Husten auf der rechten Seite, die Ursachen für Schmerzen im rechten Hypochondrium beim Atmen

Entsprechend der Lokalisierung schmerzhafter Empfindungen können Sie sich zunächst eine Vorstellung von einer bestimmten Art von Störung im Körper machen. Für eine detailliertere Analyse Ihres Zustands ist es jedoch ratsam, einen Arzt zu konsultieren. Schmerzen im rechten Hypochondrium während des Hustens, die sich mit einem tiefen Atemzug verstärken, können plötzlich auftreten oder für lange Zeit stören und die Art ihrer Intensität verändern. Wie kann man die Schmerzquelle bestimmen, um sie so schnell wie möglich loszuwerden? Sie müssen zunächst alle Manifestationen, die zusammen mit Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, sorgfältig überwachen.

Der Inhalt des Artikels:

Schmerzen, die an der rechten Seite des Bauches ziehen oder schmerzen, wenn sie rechts von der Taille, die näher an den Rippen liegt, stark oder leicht schmerzen, deuten normalerweise auf Pathologien der Gallenblase, der Leber und des Magens (auf der rechten Seite) hin. Wenn der Schmerz auf der rechten Seite des Bauches aus dem Bereich der Rippen bis zur Taille reicht, ist dies bereits die Wahrscheinlichkeit einer Pathologie im Darm. Wenn es beim Einatmen im rechten Hypochondrium weh tut, ist dies nicht immer ein Problem mit der Lunge, weil Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen es auf der rechten Seite mit tiefem oder schnellem Atmen, schwerem oder häufigem Husten weh tut oder schmerzt. Worauf sollte ich achten, wenn der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen beginnt, sobald Sie anfangen, tief zu atmen? Wenn beim Husten oder beim Einatmen starke Schmerzen auf der rechten Seite auftreten, starke Krämpfe oder pochende Schmerzen beim Einatmen, wenn beim Laufen, Bewegen, Gehen, scharfe Veränderung der Körperhaltung Schmerzen auf der rechten Seite der Taille auftreten In der Lunge ist eine Diagnose erforderlich. Wenn es schwierig wird zu atmen und am rechten Bauch schmerzt, sollten solche Symptome sofort untersucht werden. Weiter im Artikel im Detail darüber, was Krankheiten sein können, wenn Schmerzen beim Atmen auf der rechten Seite des Bauches zu spüren sind.

Schmerzursachen rechts unter den Rippen beim Atmen, das könnte sein

Warum kann es mit einem tiefen oder starken Atemzug weh tun? Beim tiefen Einatmen aktiviert eine Person aktiv ihren ungepaarten Muskel - das Zwerchfell, über dem sich die Brusthöhle befindet, und unter dem Bereich des Peritoneums. Welche Organe können bei Schmerzen weh tun und geben beim Husten, Bewegen, Laufen, Gehen, körperlicher Anstrengung, häufigem und rhythmischem Atmen nach rechts? Im rechten Hypochondrium befindet sich eine anatomisch gelegene Leber, Gallenblase, daher kann meistens mit einem tiefen Atemzug, der von Schmerzen begleitet wird, eine Fehlfunktion in der Arbeit dieser Organe vermutet werden. Beispielsweise spüren Patienten bei entzündlichen Erkrankungen der Leber und der Gallenblase im akuten Stadium (Hepatitis, Cholezystitis) häufig Schmerzen durch das rechte Hypochondrium. In einer solchen Situation ist es am besten, einen Gastroenterologen zu konsultieren. Was kann sonst noch auf der rechten Seite des Bauches weh tun? Neben der Leber und der Gallenblase befinden sich im Bereich rechts unter den Rippen:

1 Abschnitt des Dickdarms;

2 obere Nierenhälfte mit der Nebenniere;

3 halber Zwerchfellmuskel.

Schmerzen von Organen auf der linken Seite, von der Bauchspeicheldrüse und der Milz können nach rechts ausstrahlen. Schmerzen können jedoch nicht mit dem Verdauungssystem zusammenhängen. Ein unangenehmer Zustand und Schmerzen beim Einatmen können vor dem Hintergrund neurologischer Erkrankungen sowie vor Pathologien des Ausscheidungssystems (Nieren, Harnwege) auftreten..

Es ist nicht notwendig, die Probleme des Herz-Kreislauf-Systems und des endokrinologischen Systems auszuschließen, da das Schmerzsyndrom verschüttet werden kann (wenn Sie einatmen, tut es in der Brust oder im Magen weh, es ist unmöglich, genau zu sagen, wo es weh tut), ohne spezifische Lokalisierung und mit bestimmten Bewegungen in die richtige Richtung unter den Rippen ausstrahlt.

Wenn nicht klar ist, wo es bei plötzlichen Bewegungen, Einatmen, Ausatmen und tiefem Atmen weh tut, müssen Sie zunächst einen lokalen Therapeuten aufsuchen. Um eine Anamnese zu sammeln, muss er über seine früheren Zustände mit Schmerzen im rechten Hypochondrium berichten. Eine spezifische Beschreibung der Art des Schmerzes, seiner Intensität und Dauer sowie der damit verbundenen Symptome hilft dem Arzt bei der Wahl der Diagnoserichtung. Die Auswertung von Testergebnissen und diagnostischen Befunden erfordert möglicherweise die Konsultation enger Spezialisten: Chirurg, Kardiologe, Nephrologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, Endokrinologe, Gastroenterologe. Frauen müssen einen Frauenarzt aufsuchen.

Wenn Sie Schmerzen in der Seite einatmen, was könnte die Ursache für die Schmerzen sein

Eine gründliche Untersuchung ist nicht erforderlich, wenn der Schmerz nicht sehr stark ist und ohne eine gewisse Regelmäßigkeit auftritt. Bei plötzlichen scharfen und schneidenden Schmerzen ist es ratsam, einen Krankenwagen zu rufen. Vor dem Erscheinen eines Arztes wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen, um die Symptome nicht zu verzerren, da die Diagnose schwieriger wird. Um Schmerzen zu lindern, können Sie eine kalte Kompresse verwenden. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen, wenn beim Ausatmen oder Einatmen Ziehen, Schmerzen, Krämpfe, Schärfe, Brennen, Schneiden, Nähen oder stumpfe Bauchschmerzen auftreten.

Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis) und brennende, stumpfe oder ziehende Schmerzen am rechten Bauch unter den Rippen

Wenn während des Einatmens starke akute Schmerzen im rechten Hypochondrium auftraten, können solche Symptome durchaus Anzeichen für die Bildung eines Entzündungsprozesses in der Gallenblase oder in den Gallenwegen sein. Der pathologische Prozess in der Gallenblase kann akut und chronisch sein. Wenn der Patient an Cholelithiasis leidet, kann es infolge der Bewegung von Steinen in der Blasenhöhle zu einer Verstopfung des austretenden Gallengangs oder zu einer Verletzung kommen. Symptome und Anzeichen der Entwicklung des Entzündungsprozesses in der Gallenblase (Cholezystitis):

1 entwickelt akute Schmerzen unter den Rippen rechts, starke akute Schmerzen auf der rechten Seite näher an den Rippen, die entlang der Vorderwand des Peritoneums zu spüren sind;

2 Schmerzen im rechten Bauch nehmen den Charakter von paroxysmal an, manchmal strahlen sie auf den Rücken und den Unterbauch aus;

Wenn die Peritonealmuskeln angespannt sind, ist es schwierig, die Muskeln in diesem Bereich zu entspannen.

4 Jeder tiefe Atemzug wird dem Patienten mit Mühe gegeben, wobei er sich erhöhten Schmerzen hingibt.

5 Das Abtasten der Position der Gallenblase ist aufgrund starker Schmerzen schwierig.

6 Körpertemperatur steigt, manchmal zu sehr hohen Raten;

7 Es gibt ein allgemeines Unwohlsein, der Patient leidet an Übelkeit.

Wenn Sie die Dienste von Notärzten nicht rechtzeitig in Anspruch nehmen, ist der Patient möglicherweise noch stärker von der Ausbreitung des akuten Prozesses auf das Parenchym der Leber und des Pankreasgewebes betroffen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass so gefährliche bedrohliche Komplikationen wie Bauchfellentzündung oder Schock auftreten.

Der chronische Verlauf der Entzündung der Wände der Gallenblase entwickelt sich allmählich vor dem Hintergrund einer unausgewogenen Ernährung, psychoemotionaler Belastungen, wenn der Prozess des natürlichen Ausflusses der Galle gestört wird und seine Stagnation in der Höhle der Gallenblase zu Reizungen und Entzündungen der Wände führt. Die Aktivität von pathogenen Mikroorganismen, Escherichia coli, Staphylokokken und Enterokokken wird zu Entzündungsfaktoren. Symptome und Anzeichen einer chronischen Cholezystitis. Die Manifestationen der chronischen Form der Cholezystitis unterscheiden sich:

1 das Vorhandensein von schmerzhaften dumpfen Schmerzen im rechten Hypochondrium;

2 Mäßigung des Schmerzsyndroms, das sich nach übermäßigem Essen und Alkoholkonsum verstärkt;

3 Häufigkeit von Exazerbationen, wenn sich der Schmerz verstärkt und ein subfebriler Temperaturzustand festgestellt wird, sowie Remissionszustände.

Solche Anzeichen können nicht ignoriert werden, Sie sollten einen Arzt konsultieren. Ernennen Sie in der Regel:

1 Blutuntersuchungen durchzuführen, um den Grad der Entzündung in Bezug auf die ESR zu bestimmen;

2 Holicystographie, Hepatobiliszintigraphie durchführen;

3 Ultraschall und kontinuierlicher Zwölffingerdarm.

Es ist interessant, dass Schmerzen in der Brust in der Mitte beim Einatmen auf der linken oder rechten Seite, wenn sie beim Ein- oder Ausatmen in der Brust schmerzen, nicht nur bei Lungenproblemen verborgen sein können. Der Schmerz kann ausstrahlen, dh auf einen anderen Bereich des Bauches oder sogar auf benachbarte Organe übertragen werden. Daher werden Schmerzen bei Entzündungen der Gallenblase oder der Gallenwege häufig auf die Lunge, die rechte Rückseite des Rückens oder andere Bereiche übertragen.

Die Behandlung der akuten Cholezystitis oder der schweren Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis wird vorzugsweise in einem Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht begonnen. Spezialisten versuchen, die Arbeit der Gallenwege zu normalisieren, Entzündungen durch medikamentöse Behandlung zu lindern (Tropfen therapeutischer Lösungen, intramuskuläre Injektionen, Einnahme von Tabletten und Kapseln). Die Behandlung wird zu Hause mit einer obligatorischen Diät fortgesetzt. Für den Fall, dass die konservative Methode zur Behandlung der chronischen Cholezystitis nicht erfolgreich ist, ist es in komplizierten Fällen, in denen große Steine ​​vorhanden sind, eine Nekrotisierung des Gallengangsbereichs aufgrund einer Verstopfung durch einen Stein erforderlich, die Gallenblase zu entfernen.

Es tut weh und zieht beim Atmen nach rechts in die Seite - Perikarditis

Diese Krankheit ist mit dem Entzündungsprozess im Perikardsack verbunden. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund infektiöser oder rheumatischer Läsionen des Körpers sowie nach einem Herzinfarkt. Symptome und Anzeichen einer Perikarditis, die sein können:

1 Kurzatmigkeit und Schweregefühl in der Lunge mit einem tiefen Atemzug;

2 scharfe Schmerzen beim Einatmen im Bereich des Herzens oder näher am rechten Hypochondrium;

3 Schmerzen, die auf die Skapulieregion, die Halsregion und das Schultergelenk ausstrahlen;

4 Schmerzen in der Intensität nehmen in der Natur zu und dauern Stunden, manchmal bis zu 2-3 Tagen.

Anamnestische Daten helfen bei der Erstellung einer vorläufigen Diagnose, aber um dies zu bestätigen, ist Folgendes erforderlich:

1 Wenn die Lunge mit einem tiefen Atemzug schwer ist, kann es erforderlich sein, ein EKG durchzuführen.

2 zur Durchführung von Röntgen, Echokardiographie;

3 MRT oder multispirale Computertomographie (MSCT);

Akute Perikarditis erfordert die Einhaltung der Bettruhe durch den Patienten. Bei chronischer Pathologie ist eine mäßige körperliche Aktivität angezeigt. Wie behandelt man Perikarditis? Abhängig von der Quelle, die die Entwicklung einer perikardialen Entzündung beeinflusst hat, wird eine geeignete Behandlung verordnet (Antibiotikatherapie, Glukokortikoide, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente). Der Patient muss eine Diät mit einer minimalen Menge Salz einhalten. Wenn Perikarditis nicht behandelt wird, besteht ein hohes Risiko der Eiterung und des Tamponadenzustands des Herzmuskels, wenn sich im Lumen der Perikardblätter pathologische Flüssigkeit ansammelt, die ausreichende Herzkontraktionen verhindert. Dieser Zustand kann zur Notwendigkeit einer chirurgischen Operation führen, außerdem hängt seine Wirksamkeit vom Grad der Veränderungen im Perikard ab. Um das Auftreten irreversibler Veränderungen zu verhindern, lohnt es sich, die Vorbeugung dieser Krankheit ernst zu nehmen.

Wenn Sie eine Fehlfunktion im Herzbereich vermuten, müssen Sie einen Kardiologen und einen Rheumatologen aufsuchen, die nach der Diagnose ein therapeutisches Kursschema verschreiben und die körperliche Aktivität und Ernährung empfehlen.

Beim Einatmen tut es seitlich sehr weh - Myositis

Was ist Myositis? Dies ist eine Gruppe von Krankheiten, die durch die Entwicklung einer Entzündung im Muskelgewebe gekennzeichnet sind. Wenn der pathologische Prozess einen bestimmten Muskel betroffen hat, sprechen sie von lokaler Myositis, bei Gruppenmuskelschäden von Polymyositis. Oft Entzündungen des Halses, des Brustraums, der Lendenwirbelsäule und der Extremitätenmuskulatur ausgesetzt. Was sind die Ursachen für Myositis? Muskelentzündungen können auftreten:

1 mit traumatischen plötzlichen Bewegungen;

2 gegen Infektionen;

3 mit Autoimmunläsionen des Körpers;

4 mit regelmäßigen toxischen Wirkungen, auch in kleinen Dosen (Berufskrankheiten bei Chemikern);

5 bei intensiver oder übermäßiger körperlicher Anstrengung (Sportler);

6 bei konstanten gleichmäßigen Bewegungen (Fahrer, Musiker);

7 bei regelmäßiger Unterkühlung oder ständiger Zugluft.

Das Hauptzeichen einer Myositis sind Schmerzen im Bereich der entzündeten Muskelfasern. Sie treten zuerst mit einer bestimmten motorischen Aktivität auf, die nicht sehr ausgeprägt ist. Der Muskel ist schmerzhaft, wenn er gedrückt wird, aber der Schmerz ist etwas geschmiert und stört nicht in Ruhe. Mit fortschreitender Entzündung schwellen jedoch die Gewebe im betroffenen Bereich an, die subkutanen Schichten werden dichter und angespannter. Wenn bei Kontakt vor dem Hintergrund einer erhöhten Körpertemperatur ein intensives Schmerzsyndrom auftritt, kann dies auf die Entwicklung einer eitrigen Form der Myositis hinweisen. Was können die Symptome und Anzeichen für die Entwicklung einer Myositis sein? Die Lokalisierung des Entzündungsprozesses beeinflusst die Optionen für Symptome:

1 entzündete Muskeln der Halsregion erlauben es nicht, den Kopf normal zu drehen

2 mit Schädigung der Brustmuskulatur ist das Atmen schwierig;

3 Muskeln im unteren Rücken oder in den lateralen Muskeln des Rumpfes während einer Entzündung verletzen die motorische Aktivität, und Beschwerden bedecken das rechte und linke Hypochondrium mit erhöhten Schmerzen während des tiefen Einatmens, der Lendenwirbelsäule und des Peritoneums.

Wenn die Muskeln der Extremitäten, insbesondere der unteren, an einer Entzündung bei Myositis leiden, wird der Patient dadurch fast bewegungsunfähig und kann sich nicht mehr normal bewegen. Dies wirkt sich wiederum negativ auf den Zustand der Gelenke aus, es entwickelt sich eine Steifheit in ihnen und die Muskelfasern beginnen durch eine starke Abnahme der Belastung zu verkümmern. Wie man richtig feststellt, dass es eine Myositis ist, die zum Auftreten schwerer Bauchschmerzen führt. Die Diagnose einer Myositis wird gestellt mit:

1 Untersuchung und gründliche Abtastung schmerzhafter Stellen mit Bestimmung des möglichen Bewegungsumfangs;

2 Elektromyographie;

3 Bestimmung des rheumatischen Faktors und des Vorhandenseins von reaktivem Protein in Blutuntersuchungen.

Die Behandlung mit Myositis zielt auf die primäre Beseitigung des Schmerzsyndroms, die anschließende Beseitigung des Entzündungsprozesses sowie die Rehabilitation des Muskelgewebes ab, damit der verlorene Bewegungsbereich auf das vorherige Niveau zurückgeführt werden kann. Wie wird Myositis behandelt??

1 Durchführung einer medikamentösen Behandlung mit Schmerzmitteln, entzündungshemmenden Medikamenten und Medikamenten zur Beseitigung der Infektion im Muskelgewebe;

2 physiotherapeutische Verfahren (Elektrophorese, Amplipuls) und Massage;

3 Gymnastikübungen (Physiotherapieübungen).

Im Falle einer Eiterung von Geweben müssen diese herausgeschnitten werden, gefolgt von einer Desinfektion des betroffenen Bereichs und Maßnahmen zur Vermeidung von Komplikationen.

Starke dumpfe Schmerzen - Nierenkolik im Bauchraum

Infolge pathologischer Prozesse, die sich mit einer Schädigung des Nierengewebes entwickeln, entwickelt ein Patient ein Schmerzsyndrom, das als Nierenkolik bezeichnet wird. Dies ist eine symptomatische Manifestation einer beeinträchtigten Nierenfunktion und keine eigenständige Krankheit. Wenn die Nieren leiden, ist der Schmerz auf der rechten Seite des Bauches meistens näher an diesem Organ zu spüren, normalerweise ist es ein dumpfer Schmerz von hinten. Eine Nierenkolik, die aufgrund der Intensität des Schmerzes einfach unerträglich sein kann, tritt auf, wenn das Lumen der Harnleiter blockiert ist und die Nieren in Richtung der Blase zurückbleiben. Eine Blockade kann durch die Bewegung des Harnkalküls, des Blutgerinnsels sowie durch die Biegung des Harnleiters aufgrund einer Verschiebung der Niere verursacht werden. All dies verhindert das Abfließen von Urin aus den Nieren, was den Flüssigkeitsdruck auf das Gewebe des Nierenbeckens erhöht, und aus diesem Grund beginnt es auf der Seite der rechten Seite dahinter zu schmerzen. Wenn sich die Pathologie in der rechten Niere entwickelt, hat der Patient auf der rechten Seite plötzlich unerträgliche paroxysmale Schmerzen. Dumpfe Bauchschmerzen im Rücken sind sowohl vom unteren Rücken als auch vom rechten Hypochondrium zu spüren, die in den Oberschenkelbereich ausstrahlen und sich mit einem tiefen Atemzug verstärken. Der Patient muss buchstäblich oberflächlich atmen, um die Schmerzintensität zu minimieren.

Schmerzen werden manchmal von Übelkeit, Erbrechen und Fieber begleitet. Im Falle einer Nierenkolik sollte sofort ein Notfall ausgelöst werden. Wenn ein Patient in der Abteilung für Urologie ins Krankenhaus eingeliefert wird, wird eine gründliche Untersuchung durchgeführt, eine Diagnose in Form einer Urographie durchgeführt und die erforderlichen Tests durchgeführt. Die Folgen einer vorzeitigen Behandlung der Pathologie bei Auftreten einer Nierenkolik bedrohen die Entwicklung eines bakteriellen Schocks und irreversibler Veränderungen im Nierengewebe. Die Entwicklung einer Ureterstriktur ist nicht ausgeschlossen. Daher ist es wichtig, nicht nur Schmerzen zu lindern, sondern auch einen normalen Urinabfluss herzustellen. Und akute Schmerzen mit einem tiefen Atemzug auf der linken Seite können aufgrund von Problemen mit der Bauchspeicheldrüse auftreten. Wenn eine solche akute Art von Schmerzen im linken Bauch näher an der Taille von hinten zu spüren ist, kann das Problem in der linken Niere liegen.

Lungenthromboembolie als Schmerzursache im rechten Hypochondrium

Schmerzen in der Brust mit vollem Atem können auf Lungenembolie zurückzuführen sein. Infolge des Verstopfens mit einem thrombotischen Gerinnsel entwickelt sich in einem der Zweige der Lungenarterie eine als Thromboembolie bezeichnete Erkrankung. Dies ist anfälliger für Menschen, die für eine erhöhte Blutgerinnung prädisponiert sind. Blut gerinnt aus verschiedenen Gründen:

1 verschiedene Störungen der kardiovaskulären Aktivität aufgrund einer venösen Stauung;

2 aufgrund einer längeren Einschränkung der Patientenmobilität;

3 Nebenwirkungen der Einnahme von Medikamenten, insbesondere Diuretika, wenn die Bestandteile des Blutes viskos werden;

4 aufgrund einer veränderten qualitativen Blutzusammensetzung, wenn die normale Thrombozytenzahl überschritten wird;

5 Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholmissbrauch).

Die Symptome einer Thromboembolie haben folgende Symptome:

1 Patient leidet an Atemnot, Tachykardie und trockenem Husten

2 Schmerzen hinter dem Brustbein verstärken sich bei der Inspiration;

3 Blutdrucksprünge;

4 kann Ohnmacht auftreten.

Bei ausgeprägten Symptomen muss der Patient dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden, da sonst die Gefahr für sein Leben nicht ausgeschlossen ist. Eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen werden durchgeführt:

1 Wenn rechts Schmerzen mit einem tiefen Atemzug auftreten, sollte eine Angiopulmonographie durchgeführt werden.

2 Wenn beim Einatmen des Rückens oder des Rückens Schmerzen auftreten, kann eine Perfusionsszintigraphie erforderlich sein.

3 Wenn es Schmerzen mit einem tiefen Atemzug im Hals gibt, kann der Arzt ein EKG empfehlen.

4 Führen Sie eine Blutuntersuchung durch, um Gerinnungsindikatoren, Zucker- und Cholesterinspiegel sowie individuelle Kriterien (Troponin, D-Dimere) zu bestimmen..

Entsprechend dem Ausmaß der Läsionen des Gefäßnetzwerks unter Berücksichtigung von Begleiterkrankungen wird eine geeignete Therapie für den Patienten als gerinnungshemmende, thrombolytische Richtung ausgewählt. In komplexen Fällen ist eine thrombotische Gerinnselentfernung im Notfall erforderlich.

Schmerzen aus dem rechten Hypochondrium werden bei Interkostalneuralgie mit degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule und verschiedenen traumatischen Verletzungen der Weichteile beobachtet. Wenn eine Person einatmet, spürt sie Schmerzen unter den Rippen rechts, und der Grund für dieses Phänomen ist nicht klar. Sie müssen den Arztbesuch nicht verschieben. Die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit Spezialisten verhindert schwerwiegende Komplikationen.

Stechen Sie in die rechte Seite unter die Rippe: Gründe, was Sie zu Hause tun sollten

Wenn man in die rechte Seite unter der Rippe sticht, denkt man normalerweise, dass sich die Leber so bekannt macht. Tatsächlich manifestieren sich Erkrankungen anderer Organe häufiger durch ein ähnliches Symptom, und die Leber tut selbst bei schweren Gewebeschäden selten weh. Daher lohnt es sich zu verstehen, was ein Kribbeln im richtigen Hypochondrium verursachen kann, was zu Hause zu tun ist und welchen Arzt Sie konsultieren sollten, wenn Ihre Seite weh tut.

Was kann in das richtige Hypochondrium stechen

Im rechten Hypochondrium befinden sich viele Organe des Verdauungssystems:

  • Leber.
  • Gallenwege und Gallenblase.
  • Bauchspeicheldrüse (Orgelkopf).
  • Teil des Zwölffingerdarms.
  • Dickdarm (sein Leberwinkel).

Darüber hinaus können der appendikuläre Prozess des Blinddarms (dieser Ort des Prozesses wird als abnormal angesehen) sowie der obere Pol der rechten Niere in das rechte Hypochondrium aufsteigen. Bei Erkrankungen eines dieser Organe kann es auf der rechten Seite zu einem starken oder nicht sehr starken Kribbeln kommen..

Wenn eine Person die rechte Lunge und Pleura entzündet hat, können Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, obwohl sich die Lunge selbst höher befindet. Ebenso sollte man die zahlreichen Nervenformationen nicht vergessen, die von der Wirbelsäule ausgehen und zu den Rippen gehen. Bei Entzündung oder Einklemmung dieser Nerven kann es von oben und entlang der Rippenbögen in die rechte Seite stechen.

Erkrankungen der Leber, bei denen es rechts unter den Rippen sticht

Die Leber ist ein Organ, dessen Dicke keine Nervenenden aufweist. Wenn pathologische Veränderungen im Leberparenchym auftreten, merkt der Patient dies nicht einmal - nichts tut weh. Aufgrund dieser Eigenschaft können gefährliche Krankheiten wie chronische Hepatitis B oder C bis zum Auftreten einer Zirrhose vollständig asymptomatisch sein. Nervenenden sind nur in der Kapsel vorhanden, die das Organ bedeckt. Mit seiner Dehnung, die vor dem Hintergrund einer Vergrößerung der Leber auftritt, und dem Auftreten unangenehmer Empfindungen ist möglich. In welchen Situationen kann die Leber wachsen und kribbeln??

Der häufigste Grund ist Laufen, zügiges Gehen. Bei einer solchen körperlichen Anstrengung ist die Leber übermäßig mit Blut gefüllt, das heißt, sie schwillt an, daher das unangenehme Kribbeln. Ein ähnliches Bild ist auch für Herzinsuffizienz charakteristisch, bei der das Herz kein Blut pumpen kann und in den Beinen, der Leber und anderen Organen stagniert. Im Gegensatz zum ersten Beispiel führt Herzinsuffizienz jedoch dazu, dass die Leber ständig mit Blut überfüllt ist, so dass fast immer Beschwerden im rechten Hypochondrium vorliegen. Leberkapselspannung ist auch bei anderen Krankheiten möglich - akute Hepatitis, Alkoholvergiftung, Organparenchymtumoren sowie Parasitenschäden (z. B. Echinokokkose).

Gallenblasenerkrankung begleitet von Schmerzen auf der rechten Seite

Die Gallenblase ist ein Lagerhaus für Galle, das von der Leber synthetisiert wird. Die Galle ist direkt am Verdauungsprozess beteiligt. Wenn eine Person isst, zieht sich die Gallenblase zusammen und verschüttet ihren Inhalt in den Gallengang, der die Galle in den Darm transportiert. In der Gallenblase bilden sich oft Steine. Diese Krankheit wird Gallensteinkrankheit genannt. Steine ​​können das Organ fast vollständig füllen. Wenn es reduziert wird, gibt es scharfe Nähte oder Schnittschmerzen im rechten Hypochondrium. Wenn die Steine ​​jedoch klein und wenige sind, ist dies noch schlimmer, da sie den Ausgang der Gallenblase verstopfen oder den Gallengang verstopfen können. In diesem Fall entwickelt sich eine Gallenkolik - ein schwerer Schmerzanfall.

Bei einer akuten oder chronischen Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis) treten auch Schmerzen auf der rechten Seite auf. Im akuten Verlauf der Pathologie ist es intensiv und wächst. In der chronischen Version der Pathologie - mäßige Intensität, Rollen. Der Hauptfaktor, der bei Cholezystitis Stichschmerzen hervorruft, ist die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln.

Andere Ursachen für Kribbeln auf der rechten Seite unter der Rippe

Im rechten oberen Quadranten kann für verschiedene Krankheiten stechen:

  • Chronische Pankreatitis, insbesondere wenn der Entzündungsprozess im Kopf der Bauchspeicheldrüse lokalisiert ist (darin bilden sich häufig Zysten).
  • Neubildungen des Kopfes der Bauchspeicheldrüse (bei dieser Krankheit tritt Kribbeln aus zwei Gründen auf: Erstens wird die Kapsel des Organs gedehnt, zweitens wird der Gallengang zusammengedrückt und es kommt zu einer Gallenstase).
  • Zwölffingerdarmentzündung oder Geschwür.
  • Verengung, Verformung, Entzündung der großen Zwölffingerdarmpapille, durch die Pankreassekretion und Galle in den Darm gelangen.
  • Entzündung des Dickdarms, Gasansammlung darin.
  • Blinddarmentzündung, wenn der Anhang untypisch ist.
  • Entzündung der rechten Lunge.
  • Phrenische Hernie.
  • Entzündung der Interkostalnerven.
  • Verletzungen der Rippen, der Leber.
  • Eingeklemmte Nervenwurzeln bei Osteochondrose und Wirbelhernien.
  • Entzündung oder Schwellung der rechten Niere.

So bestimmen Sie die Ursache für Kribbeln im rechten Hypochondrium

Um zumindest irgendwie herauszufinden, warum die rechte Seite sticht, ist es notwendig:

  • Überlegen Sie, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Beschwerden in der Seite und dem Konsum von Lebensmitteln und Alkohol gibt. Wenn es einen solchen Zusammenhang gibt, tut es höchstwahrscheinlich aufgrund von Erkrankungen der Verdauungsorgane weh.
  • Untersuchen Sie Haut und Augen und denken Sie daran, wie morgendlicher Kot und Urin waren. Wenn die Haut- und Augenproteine ​​gelb sind, wenn der Kot verfärbt ist und der Urin im Gegenteil zu dunkel ist, treten Probleme mit der Gallenblase auf.
  • Bewerten Sie das allgemeine Wohlbefinden - ob es Übelkeit, Verstopfung, Durchfall oder Fieber gibt. Diese Symptome sprechen für entzündliche Prozesse im Darm, in der Leber und in der Bauchspeicheldrüse.
  • Erinnern Sie sich daran, ob es während der körperlichen Anstrengung nach erfolglosen Neigungen, Drehungen, Stürzen oder Stößen ein Kribbeln im rechten Hypochondrium gab, ob sich die Intensität des Schmerzes ändert, wenn sich die Position des Körpers ändert. Wenn der Zusammenhang zwischen Kribbeln und motorischer Aktivität festgestellt wird, sollten Sie nach der Ursache für Beschwerden bei Erkrankungen der Wirbelsäule und der Nerven suchen.

Wenn nach dem Sturz oder dem Auftreffen auf das rechte Hypochondrium Stichschmerzen auftreten, sind schwere Blutergüsse in der Leber, Risse und Brüche der unteren Rippen möglich.

Welchen Arzt soll ich kontaktieren?

Krankheiten, bei denen es im richtigen Hypochondrium krank sein kann, werden von Ärzten verschiedener Fachrichtungen behandelt: Gastroenterologen, Chirurgen, Neuropathologen, Kardiologen, Hepatologen. Um nicht zu erraten, zu wem Sie gehen sollen, ist es daher besser, sofort einen Allgemeinarzt zu kontaktieren - einen Allgemeinarzt, der viele Krankheiten versteht und auf der Grundlage der Ergebnisse einer Patientenumfrage und -untersuchung eine vorläufige Diagnose stellen kann.

Um eine genauere Diagnose zu erstellen, kann eine instrumentelle Laboruntersuchung erforderlich sein, einschließlich:

Wenn plötzlich ein Kribbeln unter der unteren Rippe auftritt und die Schmerzen nicht lange verschwinden, haben sie einen zunehmenden Charakter. Sie müssen selbst ins Krankenhaus gehen oder einen Krankenwagen rufen. So können sich chirurgische Erkrankungen manifestieren, die eine Notfalloperation erfordern - Blinddarmentzündung, akute Pankreatitis und Cholezystitis.

Was zu Hause zu tun

Wenn nach dem Essen regelmäßig Kribbeln auftritt, ist es ratsam, Ihre Ernährung zu überwachen und herauszufinden, auf welche Produkte der Körper reagiert. Es kann eine kleine Diät wert sein, und alles geht weg. Außerdem müssen Sie unbedingt Zeit finden, um einen Gastroenterologen aufzusuchen.

Bei akuten Bauchschmerzen sollten Schmerzmittel nicht vor einer ärztlichen Untersuchung eingenommen werden. Selbstmedikation kann die Manifestationen der Krankheit „schmieren“ und der Arzt wird nicht in der Lage sein, sie richtig und rechtzeitig zu diagnostizieren.

Darüber hinaus können Heizkissen und heiße Kompressen nicht zur Schmerzlinderung verwendet werden. Beim Entzündungsprozess in der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse hilft Hitze nicht, sondern beschleunigt im Gegenteil das Fortschreiten pathologischer Veränderungen in diesen Organen.

Sie können Enzympräparate, krampflösende Mittel und Schmerzmittel nur an diejenigen Patienten trinken, die ihre Diagnose genau kennen und dementsprechend die Ursache für das Kribbeln im rechten Hypochondrium sind. Beispielsweise werden bei akuter Pankreatitis keine Enzyme verwendet, und bei chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse sind sie angezeigt. Aber solche Feinheiten sind einem Menschen, der weit von der Medizin entfernt ist, kaum bekannt. Daher kann er sich selbst behandeln und seine Gesundheit stark schädigen.

Wenn die rechte Seite während körperlicher Anstrengung zu stechen begann, lohnt es sich anzuhalten, sich ein wenig nach vorne zu lehnen, als würde sie die Leber stützen und sich in dieser Position eine Weile ausruhen. Der Schmerz muss verschwinden. Wenn es nicht verschwindet, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.

Schmerzen im rechten Hypochondrium, die mit Entzündungen oder Nervenklemmen verbunden sind, können zu Hause behandelt werden - mit Hilfe von entzündungshemmenden Medikamenten (sie werden äußerlich und innerlich angewendet), Vitaminen und Physiotherapieübungen. Auch hierfür muss jedoch erneut eine Diagnose gestellt und der Neurologe beauftragt werden.

Zubkova Olga Sergeevna, medizinische Beobachterin, Epidemiologin

Gesamtansichten 16.712, heute 11 Ansichten

Schmerzursachen auf der rechten Seite unter den Rippen: Was tun und wie behandeln?

Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches sind ein Symptom, bei dem Patienten häufig einen Arzt konsultieren. Sie können schmerzen oder nähen, stark oder kaum wahrnehmbar sein. Daher haben viele die Frage, was rechts unter den Rippen Unbehagen verursacht. In diesem Segment befinden sich wichtige Organe, die durch Schmerzen auf Infektionen, Verletzungen oder andere Probleme hinweisen..

Der erste Platz der möglichen Schmerzursachen auf der rechten Seite unter den vorderen Rippen ist von Gallensteinerkrankungen und Gallenwegsproblemen besetzt, der zweite sind pathologische Prozesse in der Leber, Ödeme mit einem Mangel an Blutversorgung dieses Organs.

Was ist auf der rechten Seite unter den Rippen vor einer Person?

Wenn Sie von oben nach unten gehen, sind in diesem Bereich:

  • der untere Teil der rechten Lunge beschichtet;
  • Unter der Lunge liegt die Leber - sie nimmt den gesamten Raum hinter der rechten Rippe ein;
  • die Gallenblase liegt unter der Leber, Gallenwege steigen von ihr und der Leber ab;
  • unten ist der Blinddarm mit dem Anhang - Anhang;
  • näher am Rücken in Höhe des unteren Rückens befinden sich die Nieren, von denen die Harnleiter in das kleine Becken folgen;
  • Bei Frauen befinden sich die Eierstöcke im Unterbauch.

Genau in diesen Organen treten Schmerzen häufig auf der rechten Seite auf.

Unter allen möglichen Schmerzursachen auf der rechten Seite können Zustände unterschieden werden, die eine dringende medizinische Versorgung erfordern und keine erfordern.

Wenn dringend Schmerzen unter den Rippen behandelt werden müssen

In den folgenden Situationen ist dringend Hilfe erforderlich, wenn Sie akute Schmerzen unter der rechten Rippe haben.

Schwere Verletzung

Ein Sturz, ein starker Schlag kann zu Schäden oder sogar zum Bruch der Bauchorgane und zu Schmerzen auf der rechten Seite führen. Die gefährlichsten sind Leber- und Nierenrisse, die schwere Blutungen hervorrufen können, die nicht nur zu Schmerzen, sondern auch zum Tod führen können. Blutungssymptome sind:

  • Herzklopfen
  • "Kalter" Schweiß, Schüttelfrost;
  • Blanchieren der Haut;
  • Schwindel, Ohnmacht.

Akute Blinddarmentzündung

Dies ist eine akute Entzündung des Blinddarms - der Prozess des Darms, der sich wie Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen anfühlt. Wenn es aufgetreten ist, ist eine Operation unabdingbar, andernfalls kann sich eine Bauchfellentzündung entwickeln - wenn alle Organe der Bauchhöhle am Entzündungsprozess beteiligt sind. Daher ist es äußerst wichtig, bei folgenden Symptomen sofort einen Arzt aufzusuchen:

  • starke Schmerzen oder Nähte auf der rechten Seite des Bauches, besonders typisch, wenn sie in der Mitte unter dem Brustbein beginnen und durch Schmerzmittel praktisch nicht gelindert werden;
  • Vergiftungssymptome: Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit, Erbrechen;
  • Muskelverspannungen, Schmerzen im Peritoneum auf der rechten Seite, was darauf hinweist, dass sich der Prozess zu verbreiten beginnt.

Die Konsultation des Chirurgen hilft bei der Bestimmung der Symptome einer Blinddarmentzündung..

Akuten Cholezystitis

Die zweithäufigste Krankheit, die eine Entzündung der Gallenblase verursacht und zu Schmerzen führt. Dies geschieht zum Beispiel, wenn sich Steine ​​darin befinden, die auf der rechten Seite unter den Rippen starke Schmerzen verursachen. Im Falle einer akuten Cholezystitis (diagnostiziert von einem Chirurgen oder Therapeuten) ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich, um Zeit zu haben, um die Blase zu entfernen, bevor andere Organe in den Prozess involviert sind. Die Symptome der Krankheit ähneln der Blinddarmentzündung:

  • Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches: anhaltend, oft schwerwiegend, leicht abnehmend von krampflösenden Mitteln;
  • Gelbfärbung der Haut;
  • Übelkeit und Erbrechen, die keine Linderung bringen;
  • Fieber, nicht immer möglich;
  • Schüttelfrost, Schwäche.

Akute Darmobstruktion

Dies ist ein gefährlicher Zustand, der ohne angemessene Hilfe nicht nur zu Schmerzen, sondern auch zum Tod führen kann. Es ist insofern gefährlich, als der Darminhalt, wenn er lange darin verbleibt, in den Blutkreislauf aufgenommen wird und den gesamten Organismus vergiftet. In einigen Fällen kommt es zu einem Bruch der Wand und des Darms, der Inhalt tritt in die Bauchhöhle aus - dies wird als Stuhlperitonitis bezeichnet. Dieser Zustand ist oft tödlich. Informieren Sie sich hier über die Ursachen und schnellen Methoden zur Beseitigung von Verstopfung..
Eine Darmobstruktion tritt aus folgenden Gründen auf:

  • Verletzung der normalen Darmfunktion: Normalerweise „drücken“ die Darmwände den Inhalt durch den Darm, bei unsachgemäßer Ernährung und verschiedenen Krankheiten wird der Prozess gestört;
  • "Überlappung" des Darmlumens mit einem Tumor, einem Fremdkörper;
  • Torsion, Zusammendrücken des Darms;
  • einen Teil des Darms in der Hernie treffen und darin kneifen.

Symptome einer Darmobstruktion:

  • scharfe, spastische Anfälle;
  • Übelkeit, Erbrechen ohne Erleichterung;
  • Mangel an Stuhl;
  • Blässe, schlechte Gesundheit.

Akuter Myokardinfarkt

Die Ursache für einen akuten Myokardinfarkt ist ein Blutgerinnsel in einem Gefäß

Was ist Myokardinfarkt und wie sieht er aus:

Eine der seltenen Formen der Manifestation eines Herzinfarkts sind Schmerzen im Bauch und unter den Rippen vorne. Die folgenden Symptome erlauben es, es von anderen Krankheiten zu unterscheiden:

  • starke Schmerzen, nicht durch Drogen gelindert;
  • Gefühl eines starken Herzschlags;
  • In Gegenwart eines Tonometers kann der Blutdruck gemessen werden - er ist entweder stark erhöht oder sehr niedrig.
  • Übelkeit, Schwindel, Übelkeit, Bewusstlosigkeit.

Wenn Sie einen Myokardinfarkt vermuten, müssen Sie dringend 03 anrufen.

Chronische und systemische Erkrankungen mit Schmerzen im rechten Hypochondrium

Chronische Cholezystitis

Unter chronischer Cholezystitis wird eine anhaltende, träge Entzündung der Gallenblasenwand verstanden, die zu Schmerzen auf der rechten Seite führt. In der Regel wird es durch die darin enthaltenen Steine ​​verursacht. Manchmal "reizen" die Steine ​​die Wand der Blase und verursachen dumpfe Schmerzen unter den Rippen. Darüber hinaus können Steine ​​kollabieren und sich entlang der Gallenwege wegbewegen, was zu einem schärferen Gefühl und sogar zu Koliken führt. Um eine chronische Cholezystitis zu identifizieren, ist eine Ultraschalluntersuchung der Gallenblase erforderlich. Bei Verdacht auf diese Erkrankungen ernennt der Arzt die Diagnose.

Bei kalkhaltiger (Stein-) Cholezystitis tritt häufig Gelbsucht auf, die der Haut eine gelblich-grüne Farbe verleiht.

Hepatitis

Dies sind Krankheiten, die das Lebergewebe betreffen. Sie können durch chronische Vergiftungen verursacht werden, beispielsweise durch Alkohol und Viren, die die Leber parasitieren. Zu den Viren gehören Hepatitis A-, B-, C-, E-, D-Viren. Von diesen werden Viren der Typen B und C für lange Zeit in den Leberzellen zurückgehalten, was zu periodischen Exazerbationen, Schmerzen auf der rechten Seite, begleitet von Beschwerden im Peritoneum und Gelbsucht führt. Bei Verdacht auf Hepatitis verschreibt der Hepatologe Blutuntersuchungen, um den Zustand der Leber zu beurteilen oder das Virus zu finden.

Nierenerkrankung

Die Nieren befinden sich näher am Rücken, so dass Patienten mit Nierenerkrankungen häufiger von Koliken im unteren Rücken und Schmerzen auf der rechten Seite betroffen sind. Wenn die Niere „leidet“, gibt es Beschwerden über rechtsseitige Schmerzen im Rücken und im Magen. Sie können ziehen, "stumpf", manchmal intensiv, "nähen" - Nierenkolik. Die häufigste Ursache für Nierenschäden ist eine aufsteigende Blasenentzündung, die in das Nierenbecken gelangt (Pyelonephritis). Lesen Sie hier mehr über Nierenerkrankungen. Hinzu kommt Glomerulonephritis (Entzündung des Nierengewebes selbst), Hydronephrose (Flüssigkeitsretention in der Niere). Jede dieser Pathologien erfordert Diagnose und Behandlung, da die Nieren das wichtigste "Werkzeug" zur Beseitigung toxischer Substanzen wie Harnstoff aus dem Körper sind. Die Diagnose umfasst Ultraschall der Nieren, Blutuntersuchungen, Urintests - ein Arzt ernennt einen Urologen

Ovarialentzündung

Bei Frauen werden Schmerzen im Bauch und auf der rechten Seite der Stängel häufig durch Erkrankungen der Eierstöcke verursacht. Es kann sich um Entzündungen, Zysten, Tumoren der Gliedmaßen handeln. Selbst die Reifung der Eier (Eisprung), die einmal im Monat erfolgt, kann zu Beschwerden führen. Die Eierstöcke befinden sich in der Beckenhöhle, so dass Krämpfe im unteren Teil lokalisiert sind, es gibt jedoch Ausnahmen. Wenn Sie ähnliche Symptome haben, fragen Sie einen Frauenarzt..

Die rechte Seite tut weh - was könnte es sonst sein?

Wenn Sie rechts im Bereich unter der Rippe an der Seite Schmerzen haben, kann dies auch nicht standardmäßige Gründe sein. Die Liste der Krankheiten ist unten beschrieben:

Cholangitis

Von der Leber und der Gallenblase gehen die Gallenwege aus. Wenn sie beschädigt sind, können schwere Schmerzattacken im Hypochondrium auftreten. Die Kanäle werden häufig durch Fragmente von Gallensteinen beschädigt, die sich von der Gallenblase aus erstrecken. Der Angriff wird durch krampflösende Mittel gut gelindert und kann von Schüttelfrost begleitet sein - das sind ihre Markenzeichen. Bestätigen Sie die Diagnose mit Ultraschall.

Tumoren

Tumore können aus jedem Gewebe wachsen, einschließlich aus dem Gewebe von Leber, Nieren und Darm. Sie treten möglicherweise nicht lange auf, aber eines der Symptome sind Krämpfe und Schmerzen. Daher ist es wichtig für langfristige, nicht vorübergehende Krämpfe, einen Onkologen zu konsultieren und untersucht zu werden.

Echinokokkose der Leber

Dies ist eine „exotische“ Krankheit, die in den südlichen Regionen häufiger auftritt. In diesem Fall lebt ein Parasit im Lebergewebe - Echinococcus, der die Leber allmählich zerstört. Der Krankheitsverlauf ähnelt einer Hepatitis, es ist schwierig, eine vorläufige Diagnose zu stellen.

Pleuritis

Die Lungen sind von außen mit einer Muschelpleura bedeckt, in der sich bei verschiedenen Infektionen Flüssigkeit ansammelt. Der untere Rand der Lunge befindet sich auf Höhe der unteren Rippen, so dass eine Entzündung der Pleura an dieser Stelle Krämpfe und Schmerzen auf der rechten Seite verursachen kann. Lesen Sie hier mehr über Pleuritis..

Bei Schmerzen im rechten Hypochondrium können Sie kein Heizkissen verwenden. Hitze kann entzündliche Prozesse verstärken und zu einer Verschlechterung führen.

Schmerzen unter der rechten unteren Rippe vorne beim Einatmen

Ein ähnliches Syndrom geht häufig mit einem entzündlichen Prozess in der Lunge einher..
Bei infektiösen Lungenschäden aufgrund von Lungenentzündung und Pleuritis tritt rechts ein Stichschmerz auf. Wenn Sie einatmen, lachen oder husten, wird es stärker.
In der Regel wird dies begleitet von:

  • Temperaturanstieg;
  • schwere allgemeine Schwäche;
  • trockener oder nasser Husten (auch selten);
  • Verringerung der Beschwerden beim Liegen auf der rechten Seite.

Schmerzen unter der rechten Rippe vorne beim Drücken

Wenn der Patient an Magengeschwüren leidet, konzentrieren sich Krämpfe und Schmerzen in der Regel rechts und erfassen den Rücken und die Lendenwirbelsäule. Wenn Sie auf einen Problembereich klicken, nimmt dieser leicht ab. Wenn Sie also auf dem Bauch hocken oder liegen, fühlt sich eine Person besser.

Bei Cholezystitis, Hepatitis, wenn die Leber vergrößert ist und Sie darauf klicken, verstärken sich die Schmerzen und werden intensiver und akuter.

Was tun, welchen Arzt kontaktieren?

Zuallererst, wenn akute Schmerzen auftreten:

  • Rufen Sie sofort ein Krankenwagenteam an, wenn Ihr Fall wie ein Notfall aussieht.
  • Versuchen Sie nicht, selbstständig mit krampflösenden Medikamenten und Analgetika umzugehen und das klinische Bild von Zuständen zu glätten, die eine sofortige chirurgische Behandlung oder Intensivpflege in einem Krankenhaus erfordern.
  • Verwenden Sie in keinem Fall wärmende Kompressen und Heizkissen, die zu inneren Blutungen oder zum Bruch eines Eiterungsabszesses führen können (z. B. bei Blinddarmentzündung)..

Die Hauptsache ist, sich rechtzeitig zu helfen, indem Sie einen Therapeuten um Rat fragen und alle erforderlichen Untersuchungen durchführen.

Bei schweren oder längeren Anfällen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, sich einer Diagnose zu unterziehen und eine kompetente Behandlung zu beginnen. Nur ein Arzt kann Beschwerden richtig interpretieren und die notwendigen Verfahren vorschreiben..
Die wichtigsten sind:

  • Ultraschall der Leber, der Gallenblase, der Nieren, des Beckens;
  • Urographie;
  • Angiographie;
  • Röntgen der Lunge, des Bauches;
  • CT, MRT;
  • Biopsie.

Behandlung

Zunächst ist es sinnvoll zu verstehen, dass der Arzt Ihnen die Behandlung und Therapie individuell verschreibt, um die Ursache der Schmerzen herauszufinden. Hier geben wir Beispiele für die Haupttherapie in der medizinischen Praxis. Wenn es keine Indikation für einen chirurgischen Eingriff gibt, zielt die Therapie zunächst darauf ab, Krämpfe und den Entzündungsprozess zu lindern, und zwar abhängig von der Ursache der Krankheit.

In der Therapie verwendete Medikamente:

  • Antispasmodika: No-Shpa, Baralgin (in Injektionen), Spazgan (Tabletten).
  • Entzündungshemmende Medikamente: Nimesulid, Aspirin, Ibuprofen.
  • Breitbandantibiotika: Levofloxacin, Amoxicillin.
  • Hepatoprotektoren: Essentiale, Carsil.
  • Das Medikament zur Verbesserung des Ausflusses von Galle: "Allohol".
  • Herzpräparate: Nitroglycerin, Betablocker (Bisoprolol, Metoprolol)

Wirksame Schmerzmittel

Sie können krampflösende Mittel verwenden, um Schmerzen zu lindern und zu lindern. Sie sollten jedoch verstehen, dass Sie bei akuten Schmerzen auf einen Krankenwagen warten und die Ursache herausfinden müssen.
Wirksame Medikamente zur Schmerzlinderung und Krämpfe bei Injektionen gelten als "Ketorol", "Baralgin", insbesondere bei Rückenschmerzen. Bei Magenschmerzen setzen sie „No-Shpu“ in Injektionen ein. In Tabletten können Sie "No-shpu" und "Spazmalgon" einnehmen..

Ich werde die analgetische Therapie bei Schmerzen im rechten Hypochondrium erläutern. Wenn die Ursache eine Magenkrankheit ist, werden No-shpa oder Spazmalgon, d. H. Arzneimittel mit krampflösender Wirkung, verwendet. Warum sind sie und keine Analgetika? Der Magen beginnt sich mit einem Defekt in der Schleimhaut zu beschäftigen, d.h. in Gegenwart von Geschwüren oder Gastritis. Und jedes analgetische oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikament (Analgin, Meloxicam, Xefocam usw.) wirkt sich sogar auf die intakte Magenschleimhaut extrem negativ aus, ganz zu schweigen von der entzündeten. Daher kann die Einnahme einer solchen Pille mit einem Geschwür die Situation verschlimmern und Magenblutungen hervorrufen - eine lebensbedrohliche Erkrankung. Wenn eine akute chirurgische Pathologie (z. B. Blinddarmentzündung) ausgeschlossen ist, Sie jedoch nicht wissen, ob der Schmerz vom Magen ausgeht oder nicht, ist es sicherer, ein krampflösendes Medikament einzunehmen als jedes andere.

Um festzustellen, wie ernst Ihre Situation ist, nutzen Sie die kostenlose Online-Konsultation eines Arztes auf unserer Website..

Der Arzt wird eine vorläufige Diagnose stellen, Empfehlungen für die Erste Hilfe geben und über weitere Maßnahmen berichten. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln und sich von Schmerzmitteln mitreißen lassen, da diese die wahre Ursache von Krämpfen und Schmerzen nicht beseitigen.

Warum beim Einatmen und Bewegen eine Person Schmerzen in der rechten Brust hat?


Wenn es Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen gibt, wird oft angenommen, dass sich die Leber bemerkbar macht, und wenn die Schmerzen geringer sind, dann Blinddarmentzündung. Tatsächlich kann es viele Gründe für das Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen geben. In Bezug auf jeden von ihnen werden wir in diesem Artikel ausführlich darauf eingehen..

Was passiert im Hypochondrium beim Atmen??

Im menschlichen Körper ist alles miteinander verbunden. Beim Atmen sind nicht nur die Lunge, sondern auch andere Organe beteiligt. Am oberen Rand des Hypochondriums befindet sich das Zwerchfell, das aktiv an der Atmung beteiligt ist. Dank dessen wird in der Pleurahöhle ein Unterdruck erzeugt, wodurch das Lungengewebe stark gedehnt wird und während der Inspiration Luft in es eindringt.


Wie eine Person atmet?

Auch Muskeln zwischen den Rippen sind am Atmen beteiligt. Wenn sie sich zusammenziehen, steigen die Rippen und die Brust nimmt an Volumen zu. Das Zwerchfell senkt sich in diesem Moment zum Peritoneum hin ab und wird flach.


Muskeln der Inspiration und Muskeln des Ausatmens

Auf eine Notiz! Es gibt zwei Arten der Atmung - Brust und Bauch. Die erste ist charakteristisch für Frauen und tritt aufgrund der Muskeln zwischen den Rippen auf. Bei Männern wird häufiger eine Bauchatmung beobachtet, und ihr Hauptteilnehmer ist das Zwerchfell.

Während der Bewegung zieht sich das Zwerchfell hinter sich und die inneren Organe in der Bauchhöhle. Zum Beispiel ist die Leber durch ein spezielles Band mit ihr verbunden. Die Gallenblase ist wiederum an der Leber befestigt. Auch die Darmorgane sind an der Bewegung beteiligt.

Woher kommt der Schmerz im Hypochondrium??

Es ist nicht schwer zu verstehen, woher der Schmerz im Hypochondrium beim Einatmen kommt, wenn Sie sich mit allen anatomischen Merkmalen einer Person befassen. Es kann durch Gründe verursacht werden, die nicht immer mit Atemproblemen verbunden sind. Demnach werden am Ort der Lokalisation verschiedene Arten von Schmerzen unterschieden:

  • Schmerzen im Zusammenhang mit dem Verdauungssystem;
  • gynäkologische Schmerzen;
  • Schmerzen aufgrund von Problemen mit den Organen der Brust;
  • Schmerzsyndrome in Verbindung mit anderen anatomischen Formationen.


Schmerz kann anders sein

Auf eine Notiz! Im Bereich der Leber kann selbst eine absolut gesunde Person, die der körperlichen Aktivität nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenkt, Schmerzen empfinden. Nach kurzer Zeit können Schmerzen auftreten. Ein solches Schmerzsyndrom kann durch einen Krampf des Zwerchfells aufgrund einer Fehlfunktion des Atemrhythmus oder eines Anstiegs des Adrenalinspiegels im Blut ausgelöst werden, was zu einem Anstieg der Blutmenge in der Leber führt. In diesem Fall sprechen wir nicht über Pathologie.

Die Hauptkrankheiten, die solche Schmerzen hervorrufen

Eine Vielzahl von Pathologien, die mit den Verdauungs-, Atmungs-, Fortpflanzungsorganen usw. verbunden sind, können beim Einatmen Schmerzen im rechten Hypochondrium verursachen. Die Liste der Krankheiten ist in der folgenden Tabelle aufgeführt, die wichtigsten werden ebenfalls genauer untersucht..


Verschiedene Krankheiten können die Ursache von Schmerzen sein.

Tabelle. Mögliche Krankheiten, die solche Schmerzen verursachen können.

OrgansystemKrankheiten
VerdauungsCholezystitis, Zwölffingerdarmgeschwür Zwölffingerdarm, Pankreatitis, Zirrhose, Krebs, Hepatitis, Gallendyskinesie, Blinddarmentzündung, Peritonitis, Cholelithiasis, Abszess und Echinokokkenzyste.
UrogenitalNierenkolik, Nebennierentumoren, Hydronephrose, Pyelonephritis, Eileiterschwangerschaft, Torsion von Ovarialzysten, Andexitis.
AtmungLungenentzündung, Pleuritis, Pneumothorax.
Herz-KreislaufBauchmuskelinfarkt, Venenthrombose.
Andere SystemeInterkostale Neuralgie, Trauma, Osteochondrose der Brustregion.

Wenn Sie mehr über die Behandlung von Gürtelschmerzen unter den Rippen und im Rücken erfahren sowie mögliche Ursachen und alternative Behandlungsmethoden berücksichtigen möchten, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Akuten Cholezystitis

Diese Krankheit ist durch eine beeinträchtigte Durchgängigkeit des Gallengangs gekennzeichnet. Bei akuter Cholezystitis gelangen Steine ​​aus der Gallenblase in die Kanäle, Verstopfungen in den Kanälen, Stagnation der Galle und Entzündungen der Blase.


Gallenblase, Bauchspeicheldrüse

Der Schmerz ist in diesem Fall normalerweise scharf und akut und manifestiert sich meistens nachts. Der Tonus der Gallenblase nimmt zu, das Organ muss sich häufiger zusammenziehen, und jede solche Reduktion geht mit dem Auftreten eines neuen Schmerzanfalls einher, wenn auch kurzfristig. Akute Cholezystitis kann mit Erbrechen, Fieber und Armschmerzen einhergehen. Manchmal gibt das Schmerzsyndrom dem Schlüsselbein das Schulterblatt. Wenn sich der Schmerz in die Magengegend bewegt, bedeutet dies, dass sich der Stein zum Hauptgallengang bewegt.

Auf eine Notiz! Stress und Nervenstress können einen neuen Schmerzanfall hervorrufen..

In der Regel werden die Schmerzen geringer, wenn der Patient ständig im Bett liegt, ohne sich zu bewegen. Und wenn Sie tief durchatmen, wird es intensiver. Beim Abtasten des Bauches treten starke lokale Schmerzen auf, der Bauch ist in der Blase angespannt. Ein Temperaturanstieg wird normalerweise ungefähr 3-12 Stunden nach dem ersten Schmerzanfall beobachtet. Mit dem Fortschreiten der Krankheit erscheint eine dichte Beschichtung auf der Zunge.

Beachtung! Wenn der Schmerz beim Einatmen des Magens stark zunimmt, signalisiert dies die Entwicklung einer Bauchfellentzündung.

Das allererste Anzeichen für die Entwicklung der Krankheit ist eine leichte, aber spürbare Muskelspannung in der Gallenblase. Erst dann werden Schmerzen festgestellt.


Schmerzen bei akuter Cholezystitis

Es ist wichtig zu bedenken, dass bei Menschen im Alter von 60 bis 70 Jahren die Symptome unterschiedlich sind. Zum Beispiel haben sie möglicherweise keine allgemeinen lokalen Symptome, aber das Zeichen der Krankheit ist trockene Zunge, Vergiftung, Fieber.

Leber erkrankung

Patienten mit Lebererkrankungen suchen in der Regel erst nach Auftreten eines konstanten oder häufig wiederkehrenden Schmerzsyndroms einen Arzt auf, dessen Intensität sich deutlich bemerkbar macht. Solchen Schmerzen gehen normalerweise leichte Schmerzen voraus, aber in den meisten Fällen versuchen die Menschen, sie mit improvisierten Mitteln zu lindern. Selbst wenn leichte Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. Dieses Symptom kann auf die Entwicklung einer Reihe schwerer Lebererkrankungen hinweisen..

Beispielsweise sind bei der Entwicklung einer Virushepatitis schmerzende Schmerzen charakteristisch. Die Krankheit verläuft jedoch zunächst ohne besondere Symptome. In der Regel kommt es allmählich zu einer Abnahme der Arbeitsfähigkeit und zu ständiger Müdigkeit, Fieber und Gelbfärbung der Haut..


Alles über Hepatitis A.

Auch bei Leberzirrhose kann ein schmerzender Charakter beobachtet werden. Schmerz als Symptom, das die Entwicklung der Krankheit kennzeichnet, sollte jedoch nicht berücksichtigt werden. Wenn es aufgetreten ist, bedeutet dies, dass sich die Zirrhose in einem der letzten Entwicklungsstadien befindet, in denen die Leber ihre Funktionen nicht mehr vollständig erfüllen kann.

Beachtung! Das Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium kann auf das Auftreten onkologischer Prozesse in der Leber hinweisen.

Schmerzen treten auch bei der Entwicklung von Abszessen oder Zysten in der Leber auf. Aufgrund dessen kommt es zu einer Dehnung des Organgewebes. Der Schmerz pocht normalerweise, schlimmer beim Atmen.

Pankreatitis

Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die entweder chronisch oder akut sein kann. Eisen verliert allmählich seine Fähigkeit, seine Funktionen zu erfüllen, einschließlich der Einstellung der vollständigen Produktion von Verdauungsenzymen.


Pankreatitis verursacht eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Schmerzen bei Patienten treten normalerweise nach einer Mahlzeit auf. Blähungen, Schweregefühl und Übelkeit werden ebenfalls festgestellt. Mit Exazerbation, Schwindel, Durchfall, Tachykardie sind vorhanden, Schmerzen bekommen einen schneidenden oder Dolchcharakter.

Beachtung! Die Gefahr einer Pankreasentzündung besteht darin, dass ein Organbruch und die Entwicklung einer Bauchfellentzündung auftreten können.

Vielleicht ist es Blinddarmentzündung?

Blinddarmentzündung ist eine im Anhang lokalisierte Entzündung - der vermiforme Anhang des Rektums. Das Organ befindet sich im Bereich des Iliums auf der rechten Seite, aber manchmal kann es eine atypische Position haben und über dem üblichen Bereich liegen. Dies ist die Schwierigkeit bei der Diagnose einer Blinddarmentzündung. Bei einer Blinddarmentzündung treten bei dem Patienten in der Regel folgende Symptome auf:

  • starke Schmerzen im Nabel, Magen, mit einer bestimmten Position des Anhangs können unter den Rippen lokalisiert werden;
  • Die Dauer des Schmerzes ist signifikant - er lässt auch nach 3-4 Stunden nicht nach.
  • Die Intensität des Schmerzsyndroms nimmt leicht ab, wenn der Patient auf der linken Seite liegt.
  • Fieber, Durchfall und Erbrechen.

Blinddarmentzündung wird in den meisten Fällen operativ behandelt. Manchmal kann eine konservative Therapie angewendet werden, dies ist jedoch äußerst selten. Es ist wichtig, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen - eine Blinddarmentzündung kann zum Bruch des Blinddarms und zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung führen.

Arzneimittelbehandlung

Die folgenden Arzneimittelgruppen werden zur Behandlung von Symptomen einer Interkostalneuralgie zu Hause angewendet:

  • Analgetika;
  • krampflösende Mittel;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Die Gruppe der Analgetika umfasst Medikamente wie "Analgin", "Baralgin", "Sedalgin".

Die folgenden nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel werden isoliert: "Ibuprofen", "Diclofenac", "Voltaren", "Indomethacin".

Eine weitere wirksame Gruppe von Medikamenten, die helfen, Schmerzen auf der rechten Seite zu lindern, sind krampflösende Mittel. Das Prinzip ihrer therapeutischen Wirkung beruht auf der Beseitigung von Skelettmuskelkrämpfen. Das Folgende ist eine Liste von krampflösenden Mitteln, die am häufigsten zur Behandlung von Seitenschmerzen eingesetzt werden:

  • Atropinsulfat;
  • Platyphyllinhydrotartrat;
  • Mebeverin - "Duspatalin", "Niaspam", "Meverin";
  • Pinaweria bromide - "Dycetel";
  • Otiloniumbromid - "Spasmomen";
  • Drotaverin - "No-shpa", "Spazmol", "No-shpalgin";
  • Papaverin - "Papazol";
  • Nitroglycerin - Nitro-Mik, Nit-ret, Sustak.

In dieser Liste der krampflösenden Mittel befinden sich links die internationalen Namen und rechts die Handelsnamen, mit denen Sie diese Medikamente in russischen Apotheken finden können.

Neben krampflösenden Mitteln, Analgetika und entzündungshemmenden Medikamenten ist die Vitamintherapie zur Linderung der Symptome wirksam. Besonders wirksam sind Zubereitungen, die die Vitamine B1, B6, B12 enthalten.

Wenn der Schmerz zu stark ist, ist eine Novocainblockade angezeigt. Physiotherapie und Reflexzonenmassage sind ebenfalls weit verbreitet..

Krankheiten anderer Organe

Auch Schmerzen im rechten Hypochondrium können aufgrund der Entwicklung von Pathologien in einer Reihe anderer Organe auftreten - Lunge, Herz, Muskelgewebe usw. Beispielsweise ist Lungenentzündung oder Lungenentzündung eine schwerwiegende unabhängige oder komplizierende Krankheit, die durch pathogene Mikroorganismen verursacht wird. aktiviert vor dem Hintergrund einer Abnahme der Immunität. Die Hauptsymptome der Krankheit: sehr hohe Temperatur, Husten mit eitrigem Auswurf, Atemnot, starke Atemschmerzen, schlechte Gesundheit.

Vor dem Hintergrund einer Lungenentzündung entwickelt sich häufig eine Komplikation wie Pleuritis - bei einer solchen Krankheit sammelt sich Flüssigkeit in der Pleuraregion an. Pleuritis ist auch charakteristisch für Tuberkulose. Der Patient hat Schmerzen unter den Rippen und hinter dem Magen, kann nicht tief atmen. Schüttelfrost, Temperaturänderungen werden notiert.

Auf eine Notiz! Pleuritis kann Krebs, Lungenabszesse und Bronchiektasen hervorrufen..

Schmerzen können auch durch rechtsseitigen Pneumothorax verursacht werden, bei dem das Lungengewebe reißt und Luft in die Pleuraregion gelangt. Die rechte Lunge ist komprimiert, der Patient kann nicht atmen, verliert den Druck.

Häufig liegt die Ursache für Schmerzen im rechten Hypochondrium beim Atmen auch bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Zum Beispiel Lungenembolie. Der Patient kann plötzlich nicht mehr atmen, hat starke Schmerzen in der Brust, die Haut der oberen Körperhälfte färbt sich bläulich. Er verliert das Bewusstsein.


Lungenembolie

Auch Schmerzen im rechten Hypochondrium begleiten eine Vielzahl von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Dies sind Verletzungen, Muskelmyositis, Interkostalneuralgie, Osteochondrose, Einklemmen eines Zwischenwirbelbruchs usw..

Wenn Sie die möglichen Ursachen von Rückenschmerzen beim Einatmen genauer kennenlernen und die Diagnose- und Behandlungsmethoden berücksichtigen möchten, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Nicht medikamentöse Behandlung

Wie behandelt man Schmerzen auf der rechten Seite beim Einatmen? Welche Volksmethoden und Drogen helfen, Schmerzen auf der rechten Seite zu lindern?

Die Behandlung der Symptome einer Interkostalneuralgie zu Hause sollte in erster Linie eine strenge Bettruhe in der akuten Phase umfassen, die normalerweise 1 bis 3 Tage dauert. Dem Patienten wird empfohlen, auf einer festen, ebenen Oberfläche zu liegen. Trockene Hitze lindert auch Schmerzen: ein Heizkissen, warmes Salz in Beuteln, Senfpflaster. Dieses Mittel sollte verworfen werden, wenn Hautausschläge, Rötungen oder Schürfwunden auf der Haut auftreten.

Das Tragen eines speziellen Korsetts über mehrere Tage hinweg hilft sehr. Außerdem müssen Sie den Körper schonen: Heben Sie keine Gewichte, vermeiden Sie plötzliche Bewegungen und Drehungen, längere Sitzposition.

Wenn es wichtig ist, sofort einen Arzt aufzusuchen?

In einigen Fällen ist bei Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium während der Inspiration eine Notfallhilfe durch Spezialisten erforderlich. Sie müssen sofort zum Arzt eilen, wenn Sie den Verdacht haben:

  • Appendizitis;
  • akute Pankreatitis;
  • Nierenkolik;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Herzinfarkt.

Akute Darmobstruktion

Dies ist eine gefährliche chirurgische Pathologie, die ohne rechtzeitige Unterstützung zum Tod führen kann. Es gibt eine Verstopfung der Darmhöhle und eine Verletzung der Kotentleerung. Anschließend können sie vom Blut aufgenommen werden und wirken toxisch auf den gesamten Körper..

Das Vorhandensein der folgenden Symptome kann dazu beitragen, die Entwicklung einer Darmobstruktion zu vermuten, wenn beim Einatmen auf der rechten Seite gestochen wird:

  • der Schmerz erscheint scharf, paroxysmal, hat eine ausgeprägte Intensität, begleitet von Übelkeit und Erbrechen;
  • seit langem mangelnder Stuhlgang - Verstopfung;
  • schlechte allgemeine Gesundheit: Lethargie und Schwäche.

Wie man die Pathologie der Gallenblase und der Leber erkennt?

Schritt 1. Sie müssen sich mit den möglichen Symptomen der Krankheit vertraut machen. Die erforderlichen Informationen erhalten Sie in medizinischen Verzeichnissen oder in diesem Artikel.


Untersuchen Sie mögliche Symptome

Schritt 2. Sie sollten die Haut und das Weiß der Augen auf Gelbfärbung untersuchen. Ein solches Symptom kann auf die Entwicklung von Gelbsucht hinweisen..


Untersuchen Sie Augen und Haut.

Schritt 3. Bei Cholezystitis tritt bei dem Patienten eine Kolik auf. Sie sollten auf den Körper hören und sehen, ob es ein solches Symptom gibt..


Hören Sie auf den Körper

Schritt 4. Wenn Schmerzen auftreten, ist es wichtig zu analysieren, was sie provozieren kann. Es ist möglich, dass die falsche Ernährung schuld ist.


Ernährung kann Schmerzen verursachen

Schritt 5. Schmerzen während der Entwicklung von Pathologien der Gallenblase oder Leber sind im Hypochondrium zu spüren oder werden auf die rechte Schulter gegeben. Es sollte gesehen werden, welche Art von Schmerz der Patient hat..


Bestimmen Sie die Art des Schmerzes

Schritt 6. Sie sollten die Temperatur messen - ihr Anstieg zusammen mit Übelkeit und losem Stuhl kann die Entwicklung einer Entzündung signalisieren.

Schritt 7. Bei dem geringsten Verdacht auf eine Erkrankung der Gallenblase und der Leber sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Schritt 8. Es wird empfohlen, alle vom Arzt verordneten Untersuchungen durchzuführen. Sie helfen dabei, eine genaue Diagnose zu stellen und eine angemessene und wirksame Behandlung zu verschreiben..


Schließen Sie alle Prüfungen ab.

Video - Was im richtigen Hypochondrium weh tut?

Schmerzen rechts unter den Rippen, die durch das Atmen verschlimmert werden, können auf die Entwicklung einer großen Anzahl von Pathologien hinweisen, die zusätzlich andere Symptome aufweisen können. Sie sollten einen Arzt konsultieren und sich nicht selbst behandeln. Nur ein Spezialist kann eine genaue Diagnose stellen..

Diagnosemaßnahmen


Um die wahre Ursache des Schmerzes zu finden, muss der Patient einen allgemeinen und biochemischen Bluttest bestehen. Ein Anstieg des Leukozytenspiegels zeigt das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses an, ohne dessen Lokalisierung anzuzeigen, und ein hoher Bilirubinspiegel signalisiert Leberprobleme. Es wird auch eine Laboranalyse des Urins durchgeführt, deren Indikatoren den Zustand des Harnsystems belegen.

Unter den Methoden der instrumentellen Diagnostik sind vorhanden:

  • Ein Elektrokardiogramm ist der Hauptweg zur Diagnose von Herzerkrankungen..
  • Röntgen - ermöglicht es Ihnen, traumatische Verletzungen des Skeletts und pathologische Prozesse in den Bronchien und Lungen zu erkennen.
  • Fibrogastroskopie - mit ihrer Hilfe werden Pathologien des Magens und der Speiseröhre diagnostiziert.
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhlenorgane - Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Nieren.
  • Die Computer- und Magnetresonanztomographie ermöglicht es Ihnen, Organe in dreidimensionaler Projektion zu sehen und ein klares Bild ihres Zustands zu erhalten.

Erst nach Erhalt der Ergebnisse aller Studien kann der Arzt eine Diagnose stellen und entscheiden, wie der Patient behandelt werden soll. Es ist unmöglich, Medikamente ohne Rücksprache einzunehmen, da dies das wahre Bild der Pathologie verzerren und die rechtzeitige Erkennung der Krankheit beeinträchtigen kann.

Diagnostik - Kliniken in

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin
Familie

Klinik für Orientalische Medizin "Sagan Dali"

Moskau, ave. Mira, 79, S. 1
Riga

  • Beratung ab 1500
  • Diagnose von 0
  • Reflextherapie ab 1000

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Klinik "Diamed Maryina Roscha"

Moskau, Sheremetyevskaya St., 27, 1. Stock
Marina Grove

  • Beratung ab 1600
  • Stoßwellentherapie ab 1200
  • Reflextherapie ab 2200

9 Schreiben Sie Ihre Bewertung

Medizinisches Zentrum für Immunkorrektur R.N. Khodanova

Moskau, st. Davydkovskaya, 6
Slawischer Boulevard

  • Empfang ab 1500
  • Diagnose ab 200
  • Hirudotherapie ab 1150

10 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Zeigen Sie alle Kliniken in Moskau

Diagnostik - Spezialisten in Moskau

Wählen Sie unter den besten Experten für Bewertungen und den besten Preis und vereinbaren Sie einen Termin
Therapeut

Batomunkuev Alexander Sergeevich

Moskau, ave. Mira, 79, S. 1 (Klinik für Orientalische Medizin "Sagan Dali") +7
0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Perelygina Elena Viktorovna

Moskau, Landyshevaya St., 14, Gebäude. 1 (medizinisch)
+7

Es Ist Wichtig, Über Durchfall Wissen

Helminthen oder Würmer sind mehrere Gruppen verschiedener Parasiten, die sich beim Eintritt in den menschlichen Körper von den Kosten des Wirts ernähren, Toxine freisetzen und sogar die inneren Organe der Person schädigen - Lunge, Leber, Muskeln, Magen-Darm-Trakt, Gehirn, Augen.

Die Notwendigkeit der DiagnoseDie chirurgische Untersuchung von Patienten mit starken Bauchschmerzen bei etwa der Hälfte von ihnen zeigt klassische zuverlässige und indirekte Symptome einer Blinddarmentzündung.